2006-2014

Hockey Club Gernsbach 1919 e.V.

Archiv

Veränderrungen im HCG Vorstand

Vorstand 2014

Die Führung bleibt unverändert.

Christine Schwab und Stefan Körner nicht mehr im Vorstand aktiv. Neubesetzt wurden für das Amt Finanzen des HCG Stefan Lochner und für den Breitensport Ruben Vierling.

 

03.06.2013

Elchturnier 2013

Am kommenden Wochenende sind beim Hockeyclub Gernsbach wieder die Elche los und das Vereinsgelände an der Badener Straße wird aus allen Nähten platzen: Für das zu einer festen Größe der Hockeyfamilie gewachsene, inzwischen 20. Elchturnier haben insgesamt 36 Mannschaften mit 350 Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren gemeldet. Begleitet werden die Teams aus Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg zudem von rund 200 Eltern und Betreuern.
Gespielt wird am Samstag ab 10 Uhr, am Sonntag bereits ab 8 Uhr. Dann gilt es etwa für die Knaben B der Stuttgarter Kickers, den im vergangen Jahr gewonnenen „Hebbe-Allwelt-Pokal“ zu verteidigen. Auch die 2012 erfolgreichen Mannschaften aus Bensheim und Merzhausen haben wieder gemeldet. Gegen 14:30 Uhr am Sonntag ist die Siegerehrung vorgesehen.

 

14.05.2013
Hockeyclub lädt zum Pfingstturnier

Der Hockey-Club Gernsbach (HCG) lädt für Pfingsten wieder zu seinem traditionell gut besetzten Hockey-Turnier auf das Clubgelände an der Badener Straße ein. Gespielt wird am Samstag, 18. Mai, bereits ab 10 Uhr sowie am Montag, 20. Mai, jeweils auf dem Großfeld um den Gustav-Kastel-Gedächtnispokal (Herren) sowie den Kuno-Hellmann-Pokal (Damen). Zudem geht es am Pfingstsonntag in einem Kleinfeldturnier für Damen- und Herrenteams um die „Champagner-Trophy“.
Im erneut gut besetzten Teilnehmerfeld sind acht Herren- und vier Damen-Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet vertreten, darunter etwa der Mannheimer HC, die Stuttgarter Kickers, die KSC Amateure, der MSV Bautzen, der Rheydter SV, der Oberhausener THC sowie Mannschaften aus München und Pasing.
Im Festzelt spielt am Samstagabend die bestens bekannte Band „SonRise“.
Am Sonntagvormittag gibt´s dann ab 11 Uhr bei Dixieland vom Feinsten von „Landjatz“ reichlich Gelegenheit, mit Hockey-Spielern, Freunden und Gönnern des Vereins ins Gespräch zu kommen. Für den Sonntagabend hat der HCG „Doc Nasty“ mit Doc Nasty`s World Party gewinnen können. Für das leibliche Wohl ist wie gewohnt bestens gesorgt. Karten sind im Vorverkauf beim Modehaus Olinger und bei der Sportecke Karnasch erhältlich.

Wie bereits in den Vorjahren gilt von Samstag bis Montag die bewährte Einbahnstraßenregelung im Forstgartenweg. Zugleich bedankt sich der HCG bereits im Voraus für das Verständnis der Nachbarn.
HCG richtet Deutsche U-16 Meisterschaft der weiblichen Jugend B aus

Eine echte Weihnachtsüberraschung konnte der HCG-Vorstand den Mitgliedern
auf der traditionellen Weihnachtsfeier am vergangenen Freitag im „Sternen“ in Staufenberg überbringen. Der HCG richtet Ende Februar nächsten Jahres die Deutschen Hallenhockey-Meisterschaften der U16 weibliche Jugend B aus. Vor Kurzem hat der HCG den Zuschlag vom Deutschen Hockeybund erhalten.

Von Freitag, 22. Februar, bis zu den Finalspielen am Sonntag, 24. Februar 2013, wir damit die Ebersteinhalle in Obertsrot zum Mittelpunkt des Jugendhockeys in Deutschland. Entsprechend stolz zeigten sich die Verantwortlichen, forderten aber zugleich die zahlreich anwesenden Mitglieder zur engagierten Mitarbeit auf. Denn damit steht der HCG sicherlich vor einer seiner größten organisatorischen Aufgabe der letzten Jahre. Erwartet werden insgesamt acht Teams mit Betreuern, Anhang, Schieds- und Wettkampfrichter des Deutschen Hockeybundes, Medienvertreter und natürlich viele Zuschauer und Fans.

14.05.2012

Pfingstturnier 2012
Der Hockey-Club Gernsbach lädt für Pfingsten zu seinem inzwischen 65. Internationalen Turnier auf die Anlage an der Badener Straße ein. Gespielt wird am Samstag, 26. Mai, in der Vorrunde sowie am Montag, 28. Mai, in der Endrunde jeweils auf dem Großfeld um den Gustav-Kastel-Gedächtnispokal (Herren) sowie den Kuno-Hellmann-Pokal (Damen). Zudem geht es am Pfingstsonntag in einem Kleinfeldturnier für Damen- und Herrenteams um die „Champagner-Trophy“.
Im erneut mit dem niederländischen HC Haarlem international besetzten Teilnehmerfeld gehen Teams aus dem gesamten Bundesgebiet an den Start, darunter die Stuttgarter Kickers, die KSC Amateure, der VFB Stuttgart und der Mannheimer HC. Aus Bayern reisen u.a. Teams aus Pasing und München sowie die Spielvereinigung Greuther-Fürth an. Hinzu kommen Mannschaften aus Frankenthal, Tübingen, Dürkheim und Rüsselsheim sowie der Rhydter SV. Insgesamt haben 16 Mannschaften für das Großfeld und 25 Mannschaften für das Kleinfeld gemeldet. Große Konkurrenz also für die HCG-Teams, bei denen die Herren hoffen, wie im Vorjahr den Titel feiern zu können.
Im Festzelt spielt am Samstagabend wieder die bestens bekannte Band „Son Rise“. Und am Sonntagvormittag ab 11:30 Uhr gibt’s Dixieland vom Feinsten von „Landjatz“. Für den Sonntagabend hat der HCG die Band „Doc Nasty“ engagiert. Eintrittskarten sind im Vorverkauf für jeweils 7,- € erhältlich beim Modehaus Olinger und der Sportecke Karnasch.
Wie bereits in den Vorjahren gilt von Samstag bis Montag die bewährte Einbahnstraßenregelung im Forstgartenweg. Zugleich bedankt sich der HCG bereits im Voraus für das Verständnis der Nachbarn.


26.03.2012
HCG-Führung weitgehend unverändert

Mit einem personell weitgehend unveränderten Vorstand startet der Hockey-Club ins Geschäftsjahr 2012. Bei der gut besuchten Mitgliederversammlung am vorvergangenen Dienstag wurde der 1. Vorsitzende Rüdiger Beduhn in seinem Amt bestätigt und der Gesamtvorstand entlastet. Für Marketing zuständig ist
Claus Olinger als 2. Vorsitzender, für die Finanzen bleibt Christine Schwab in der Verantwortung. Um die Belange des Leistungssports kümmert sich Nicolai Danne, den Breitensport übernimmt Stefan Körner, die Jugendarbeitet weiterhin Christoph Jirousek. Für Besonderes ist künftig Klaus Schoch zuständig.
Nicht mehr für ein Amt im Vorstand angetreten ist Marianne Neumann, der für ihr langjähriges Engagement ein besonderer Dank des HCG. Sie wird die Bewirtschaftung des Clubhauses in gewohnter Weise fortführen.
Trotz der angespannten Situation bei den Trainern hat der HCG erreicht, dass alle Jugendmannschaften mindesten einen Trainer sowie einen funktionierenden Betreuer- und Begleiterstab haben, betonte Beduhn in seinem Rückblick. Während sich die Jugend auf einem überaus guten Weg befinde, sei bei der Herren-Mannschaft noch einiges zu tun – Überlegungen in dieser Richtung laufen. Erfreulich sei hingegen, dass der HCG wieder eine eigene 1. Damenmannschaft auf die Beine stellen konnte.

 

28.06.2011

Elchturnier
Der Hockey-Club Gernsbach veranstaltet am kommenden Wochenende (2./3. Juli) auf seinem Clubgelände das inzwischen 18. Elchturnier. Für das zu einer festen Größe in der Hockeygemeinschaft gewachsene Turnier haben 30 Jugendmannschaften in der Altersklasse von 6 bis 12 Jahren aus Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg gemeldet.
Gespielt wird am Samstag ab 10 Uhr und am Sonntag bereits ab 8 Uhr. Gegen 15 Uhr ist die Siegerehrung mit der Verleihung des „Hebbe-Allwelt-Pokals“ vorgesehen.
Im Anschluß an das Jugendturnier treten die Herren des HCG in ihrem letzten Spiel der Feldrunde 2011 an. Im Spiel gegen das Schlusslicht vom HV Schwenningen gilt es, den vierten Tabellenplatz in der Verbandsliga zu verteidigen. Anpfiff ist um 17 Uhr.


9.06.2011
Pfingst Turnier

Der Hockey-Club Gernsbach (HCG) lädt für Pfingsten wieder zu seinem traditionell gut besetzten Hockey-Turnier ein. Gespielt wird am Samstag, 11. Juni, sowie am Montag, 13. Juni, jeweils auf dem Großfeld um den Gustav-Kastel-Gedächtnispokal (Herren) sowie den Kuno-Hellmann-Pokal (Damen). Im erneut mit dem niederländischen HC Haarlem international besetzten Teilnehmerfeld sind neben den Titelverteidigern vom Mannheimer HC Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet vertreten, darunter etwa die Stuttgarter Kickers, die KSC Amateure, der MSV Bautzen, der Rheydter SV und der PST Trier. Zudem geht es am Pfingstsonntag in einem Kleinfeldturnier für Damen- und Herrenteams um die „Champagner-Trophy“.
Im Festzelt spielt am Samstagabend die bestens bekannte Band „SonRise“. Und am Sonntagvormittag ab 11 Uhr gibt’s bei Dixieland vom Feinsten von „Landjatz“ reichlich Gelegenheit, mit Hockey-Spielern, Freunden und Gönnern des Vereins ins Gespräch zu kommen. Für den Sonntagabend hat der HCG zudem die Rastatter Band „infected“ gewinnen können.
Für das leibliche Wohl sorgt das Team um die Metzgerei Geiser. Wie bereits in den Vorjahren gilt von Samstag bis Montag die bewährte Einbahnstraßenregelung im Forstgartenweg. Zugleich bedankt sich der HCG bereits im Voraus für das Verständnis der Nachbarn.

 

28.04.2011
Mit einem zweitägigen Trainingslager auf dem Clubgelände haben sich die Nachwuchsmannschaften des Hockeyclubs nach dem erfolgreichen Abschluß der Hallensaison auf die in Kürze beginnende Feldrunde eingestimmt. Bei optimalen äußeren Bedingungen standen unter Leitung von Jugendwart Christoph Jirousek am vergangenen Samstag und Sonntag unter anderem Technik mit Stock und Ball auf dem Programm. Dabei kamen aber Spaß und Spiel keineswegs zu kurz.
Erfreut zeigte sich Jirousek über die gute Resonanz, nahmen doch an beiden Tagen über 50 Kinder und Jugendliche teil, die vor allem die gute Verpflegung lobten.
Integriert in das Trainingslager war ein Freundschaftsspiel der HCG-Mädchen A beim Mannheimer HC. Dabei zogen sich die Gernbacherinnen auf dem noch ungewohnten Großfeld im Mannheimer Bundesligastadion trotz einer 0:3-Niederlage gut aus der Affäre.
Der Auftakt zur Feldrunde um den baden-württembergischen Pokal findet für die HCG-Mädchen A am 30. April im ersten Heimspiel der Feldrund gegen den HC Lahr statt. Eine Woche später tritt die Weibliche Jugend B zum Feldrundenbeginn gleichfalls zuhause gegen die Spielgemeinschaft aus Heidelberg und Riederich an.

Die Führung bleibt unverändert.

Christine Schwab und Stefan Körner nicht mehr im Vorstand aktiv. Neubesetzt wurden für das Amt Finanzen des HCG Stefan Lochner und für den Breitensport Ruben Vierling.

 

03.06.2013

Elchturnier 2013
Am kommenden Wochenende sind beim Hockeyclub Gernsbach wieder die Elche los und das Vereinsgelände an der Badener Straße wird aus allen Nähten platzen: Für das zu einer festen Größe der Hockeyfamilie gewachsene, inzwischen 20. Elchturnier haben insgesamt 36 Mannschaften mit 350 Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren gemeldet. Begleitet werden die Teams aus Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg zudem von rund 200 Eltern und Betreuern.
Gespielt wird am Samstag ab 10 Uhr, am Sonntag bereits ab 8 Uhr. Dann gilt es etwa für die Knaben B der Stuttgarter Kickers, den im vergangen Jahr gewonnenen „Hebbe-Allwelt-Pokal“ zu verteidigen. Auch die 2012 erfolgreichen Mannschaften aus Bensheim und Merzhausen haben wieder gemeldet. Gegen 14:30 Uhr am Sonntag ist die Siegerehrung vorgesehen.

 

14.05.2013
Hockeyclub lädt zum Pfingstturnier

Der Hockey-Club Gernsbach (HCG) lädt für Pfingsten wieder zu seinem traditionell gut besetzten Hockey-Turnier auf das Clubgelände an der Badener Straße ein. Gespielt wird am Samstag, 18. Mai, bereits ab 10 Uhr sowie am Montag, 20. Mai, jeweils auf dem Großfeld um den Gustav-Kastel-Gedächtnispokal (Herren) sowie den Kuno-Hellmann-Pokal (Damen). Zudem geht es am Pfingstsonntag in einem Kleinfeldturnier für Damen- und Herrenteams um die „Champagner-Trophy“.
Im erneut gut besetzten Teilnehmerfeld sind acht Herren- und vier Damen-Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet vertreten, darunter etwa der Mannheimer HC, die Stuttgarter Kickers, die KSC Amateure, der MSV Bautzen, der Rheydter SV, der Oberhausener THC sowie Mannschaften aus München und Pasing.
Im Festzelt spielt am Samstagabend die bestens bekannte Band „SonRise“.
Am Sonntagvormittag gibt´s dann ab 11 Uhr bei Dixieland vom Feinsten von „Landjatz“ reichlich Gelegenheit, mit Hockey-Spielern, Freunden und Gönnern des Vereins ins Gespräch zu kommen. Für den Sonntagabend hat der HCG „Doc Nasty“ mit Doc Nasty`s World Party gewinnen können. Für das leibliche Wohl ist wie gewohnt bestens gesorgt. Karten sind im Vorverkauf beim Modehaus Olinger und bei der Sportecke Karnasch erhältlich.

Wie bereits in den Vorjahren gilt von Samstag bis Montag die bewährte Einbahnstraßenregelung im Forstgartenweg. Zugleich bedankt sich der HCG bereits im Voraus für das Verständnis der Nachbarn.

HCG richtet Deutsche U-16 Meisterschaft der weiblichen Jugend B aus

Eine echte Weihnachtsüberraschung konnte der HCG-Vorstand den Mitgliedern

auf der traditionellen Weihnachtsfeier am vergangenen Freitag im „Sternen“ in Staufenberg überbringen. Der HCG richtet Ende Februar nächsten Jahres die Deutschen Hallenhockey-Meisterschaften der U16 weibliche Jugend B aus. Vor Kurzem hat der HCG den Zuschlag vom Deutschen Hockeybund erhalten.

Von Freitag, 22. Februar, bis zu den Finalspielen am Sonntag, 24. Februar 2013, wir damit die Ebersteinhalle in Obertsrot zum Mittelpunkt des Jugendhockeys in Deutschland. Entsprechend stolz zeigten sich die Verantwortlichen, forderten aber zugleich die zahlreich anwesenden Mitglieder zur engagierten Mitarbeit auf. Denn damit steht der HCG sicherlich vor einer seiner größten organisatorischen Aufgabe der letzten Jahre. Erwartet werden insgesamt acht Teams mit Betreuern, Anhang, Schieds- und Wettkampfrichter des Deutschen Hockeybundes, Medienvertreter und natürlich viele Zuschauer und Fans.

Finaltag Ergebnisse

Sonntag, 24. Februar 2013

1. Halbfinale:
Düsseldorfer HC – Club Raffelberg 4:3 (3:3)
2. Halbfinale:
Mannheimer HC – Großflottbeker THGC 2:1 (1:0)
um Platz 7:
Club zur Vahr – UHC Hamburg 6:3 (5:2)
um Platz 5:
HTC Stuttgarter Kickers – Nürnberger HTC 1:1 (0:1)
um Platz 3:
Club Raffelberg – Großflottbeker THGC 5:7 n.7m (3:3,3:3,0:1)
Endspiel:
Düsseldorfer HC – Mannheimer HC 6:7 n.7m (4:4,3:3,1:3)

Pfingstturnier 2012
Der Hockey-Club Gernsbach lädt für Pfingsten zu seinem inzwischen 65. Internationalen Turnier auf die Anlage an der Badener Straße ein. Gespielt wird am Samstag, 26. Mai, in der Vorrunde sowie am Montag, 28. Mai, in der Endrunde jeweils auf dem Großfeld um den Gustav-Kastel-Gedächtnispokal (Herren) sowie den Kuno-Hellmann-Pokal (Damen). Zudem geht es am Pfingstsonntag in einem Kleinfeldturnier für Damen- und Herrenteams um die „Champagner-Trophy“.
Im erneut mit dem niederländischen HC Haarlem international besetzten Teilnehmerfeld gehen Teams aus dem gesamten Bundesgebiet an den Start, darunter die Stuttgarter Kickers, die KSC Amateure, der VFB Stuttgart und der Mannheimer HC. Aus Bayern reisen u.a. Teams aus Pasing und München sowie die Spielvereinigung Greuther-Fürth an. Hinzu kommen Mannschaften aus Frankenthal, Tübingen, Dürkheim und Rüsselsheim sowie der Rhydter SV. Insgesamt haben 16 Mannschaften für das Großfeld und 25 Mannschaften für das Kleinfeld gemeldet. Große Konkurrenz also für die HCG-Teams, bei denen die Herren hoffen, wie im Vorjahr den Titel feiern zu können.
Im Festzelt spielt am Samstagabend wieder die bestens bekannte Band „Son Rise“. Und am Sonntagvormittag ab 11:30 Uhr gibt’s Dixieland vom Feinsten von „Landjatz“. Für den Sonntagabend hat der HCG die Band „Doc Nasty“ engagiert. Eintrittskarten sind im Vorverkauf für jeweils 7,- € erhältlich beim Modehaus Olinger und der Sportecke Karnasch.
Wie bereits in den Vorjahren gilt von Samstag bis Montag die bewährte Einbahnstraßenregelung im Forstgartenweg. Zugleich bedankt sich der HCG bereits im Voraus für das Verständnis der Nachbarn.

26.03.2012
HCG-Führung weitgehend unverändert

Mit einem personell weitgehend unveränderten Vorstand startet der Hockey-Club ins Geschäftsjahr 2012. Bei der gut besuchten Mitgliederversammlung am vorvergangenen Dienstag wurde der 1. Vorsitzende Rüdiger Beduhn in seinem Amt bestätigt und der Gesamtvorstand entlastet. Für Marketing zuständig ist
Claus Olinger als 2. Vorsitzender, für die Finanzen bleibt Christine Schwab in der Verantwortung. Um die Belange des Leistungssports kümmert sich Nicolai Danne, den Breitensport übernimmt Stefan Körner, die Jugendarbeitet weiterhin Christoph Jirousek. Für Besonderes ist künftig Klaus Schoch zuständig.
Nicht mehr für ein Amt im Vorstand angetreten ist Marianne Neumann, der für ihr langjähriges Engagement ein besonderer Dank des HCG. Sie wird die Bewirtschaftung des Clubhauses in gewohnter Weise fortführen.
Trotz der angespannten Situation bei den Trainern hat der HCG erreicht, dass alle Jugendmannschaften mindesten einen Trainer sowie einen funktionierenden Betreuer- und Begleiterstab haben, betonte Beduhn in seinem Rückblick. Während sich die Jugend auf einem überaus guten Weg befinde, sei bei der Herren-Mannschaft noch einiges zu tun – Überlegungen in dieser Richtung laufen. Erfreulich sei hingegen, dass der HCG wieder eine eigene 1. Damenmannschaft auf die Beine stellen konnte.

 

Elchturnier
Der Hockey-Club Gernsbach veranstaltet am kommenden Wochenende (2./3. Juli) auf seinem Clubgelände das inzwischen 18. Elchturnier. Für das zu einer festen Größe in der Hockeygemeinschaft gewachsene Turnier haben 30 Jugendmannschaften in der Altersklasse von 6 bis 12 Jahren aus Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg gemeldet.
Gespielt wird am Samstag ab 10 Uhr und am Sonntag bereits ab 8 Uhr. Gegen 15 Uhr ist die Siegerehrung mit der Verleihung des „Hebbe-Allwelt-Pokals“ vorgesehen.
Im Anschluß an das Jugendturnier treten die Herren des HCG in ihrem letzten Spiel der Feldrunde 2011 an. Im Spiel gegen das Schlusslicht vom HV Schwenningen gilt es, den vierten Tabellenplatz in der Verbandsliga zu verteidigen. Anpfiff ist um 17 Uhr.

9.06.2011
Pfingstturnier

Der Hockey-Club Gernsbach (HCG) lädt für Pfingsten wieder zu seinem traditionell gut besetzten Hockey-Turnier ein. Gespielt wird am Samstag, 11. Juni, sowie am Montag, 13. Juni, jeweils auf dem Großfeld um den Gustav-Kastel-Gedächtnispokal (Herren) sowie den Kuno-Hellmann-Pokal (Damen). Im erneut mit dem niederländischen HC Haarlem international besetzten Teilnehmerfeld sind neben den Titelverteidigern vom Mannheimer HC Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet vertreten, darunter etwa die Stuttgarter Kickers, die KSC Amateure, der MSV Bautzen, der Rheydter SV und der PST Trier. Zudem geht es am Pfingstsonntag in einem Kleinfeldturnier für Damen- und Herrenteams um die „Champagner-Trophy“.
Im Festzelt spielt am Samstagabend die bestens bekannte Band „SonRise“. Und am Sonntagvormittag ab 11 Uhr gibt’s bei Dixieland vom Feinsten von „Landjatz“ reichlich Gelegenheit, mit Hockey-Spielern, Freunden und Gönnern des Vereins ins Gespräch zu kommen. Für den Sonntagabend hat der HCG zudem die Rastatter Band „infected“ gewinnen können.
Für das leibliche Wohl sorgt das Team um die Metzgerei Geiser. Wie bereits in den Vorjahren gilt von Samstag bis Montag die bewährte Einbahnstraßenregelung im Forstgartenweg. Zugleich bedankt sich der HCG bereits im Voraus für das Verständnis der Nachbarn.

28.04.2011
Mit einem zweitägigen Trainingslager auf dem Clubgelände haben sich die Nachwuchsmannschaften des Hockeyclubs nach dem erfolgreichen Abschluß der Hallensaison auf die in Kürze beginnende Feldrunde eingestimmt. Bei optimalen äußeren Bedingungen standen unter Leitung von Jugendwart Christoph Jirousek am vergangenen Samstag und Sonntag unter anderem Technik mit Stock und Ball auf dem Programm. Dabei kamen aber Spaß und Spiel keineswegs zu kurz.
Erfreut zeigte sich Jirousek über die gute Resonanz, nahmen doch an beiden Tagen über 50 Kinder und Jugendliche teil, die vor allem die gute Verpflegung lobten.
Integriert in das Trainingslager war ein Freundschaftsspiel der HCG-Mädchen A beim Mannheimer HC. Dabei zogen sich die Gernbacherinnen auf dem noch ungewohnten Großfeld im Mannheimer Bundesligastadion trotz einer 0:3-Niederlage gut aus der Affäre.
Der Auftakt zur Feldrunde um den baden-württembergischen Pokal findet für die HCG-Mädchen A am 30. April im ersten Heimspiel der Feldrund gegen den HC Lahr statt. Eine Woche später tritt die Weibliche Jugend B zum Feldrundenbeginn gleichfalls zuhause gegen die Spielgemeinschaft aus Heidelberg und Riederich an.

Jubilare 2010

Elisabeth Albrecht am 29.06.2010 > 85 Jahre
Hermann Dumbs am 04.05.2010 >70 Jahre
Gisela Schepers am 01.07.2010 >75 Jahre
Wolfgang Boch am 07.08.2010 >75 Jahre
Günter Olinger am 20.08.2010 >75 Jahre

Michael von Rosen am 08.11.2010 > 60 Jahre

14.12.2010

Weihnachtsfeier beim HCG mit besonderen Ehrungen
Zur traditionellen Weihnachtsfeier des HCG begrüßte 1. Vorsitzender Rüdiger Beduhn eine große Anzahl Mitglieder und Freunde des Vereins.
Anlass auf Rückblick und Ausblick. Weiter verstärkt werden soll die Trainerausbildung. Erste Erfolge sind erkennbar. Erstmals in der Vereinsgeschichte sind für alle Altersstufen Mannschaften bis zur Jugend B gemeldet. Die Damen sind in einer Spielgemeinschaft mit dem Karlsruher TV aktiv. Die ersten 4 Spieltage der Hallenrunde haben die 1. Herren mit 9 Punkten und einem gutem Torverhältnis absolviert.
Die Jugendabteilung konnte bei den Mädchen nach 3 Erfolgen hintereinander in der Pokalrunde in der stärkeren Meisterschaftsrunde sofort die Teilnahme an der Endrunde erreichen. Inzwischen nehmen 100 Kinder und Jugendliche am regelmäßigen Training teil. Besonders stolz ist der HCG, dass mit Sina Wapenhans eine weiter HCG Jugendliche gemeinsam mit Rebecca Olinger fest im Kader des Landesverbandes etabliert ist. Beide spielen sowohl beim HCG als auch in Mannheim aktiv.
Dank ging an dieser Stelle an Eltern, Betreuer und Trainer für ihre Arbeit im vergangenen Jahr, mit der Bitte nicht nachzulassen um auch in den kommenden Jahren sportlichen Erfolg zu erzielen. Ein besonderes Dankeschön ging auch an Marianne Neumann, für ihre Arbeit als Wirtin im Vereinsheim und an Michael Liß, der als Webmaster die Homepage mit Leben erfüllt.
Höhepunkte neben den jährlichen Turnieren, zu Pfingsten, dem Elchturnier und dem Altstadtfest, waren auch Reisen wie zum Beispiel nach Stuttgart und Berlin. Eine gute Gelegenheit neben den sportlichen Herausforderungen andere Sportler und Städte kennen zu lernen. Mit dem Besuch der Mädchen-Hockeymannschaft der St. John on the Hill Privatschool, aus Chapstow, England im Frühjahr und einer Knaben- Mannschaft aus Linz, Österreich zeigt sich wie schnell sich Gelegenheiten ergeben auch international Kontakte zu knüpfen.

Weihnachtsfeier beim HCG mit besonderen Ehrungen
Anlässlich der jährlichen Weihnachtsfeier des Hockey Club Gernsbach 1919 e.V. konnte zwei besonders verdienten Mitgliedern eine besondere Ehrung überreicht werden.
Mit dem Ehrenpräsidenten des Hockeyverbands Baden-Württemberg Herbert Martin wurde ein langjähriger Wegbegleiter für die Ehrung gewonnen.
Eine besonders launige Laudatio gab er für Helmut Kulke zum Besten, mit ausführlichen Hinweisen auf dessen Eintreffen in Gernsbach, seine schnelle Integration im Hockeyclub, seine Vereinsarbeit als Kassier am Schreibtisch aber auch stets als rühriger Antreiber und Schaffer wenn es um die Außenanlage ging. Nach insgesamt 40 Jahren Tätigkeit im Vorstand des HCG sind eigentlich alle Ehrungen bereits übergeben, bis hin zur goldenen Vereinsehrennadel und der Ehrenmitgliedschaft. Im Namen des Hockeyverbands Baden-Württemberg erhielt Helmut Kulke die goldene Ehrennadel des HBW überreicht.
Eine auch sehr persönliche Laudation gab es dann für Armin Böck. Herbert Martin war als Trainer beim HCG, als Armin Böck mehr „nur Torwart“ der Hockey – Schulmannschaft des Pädagogium Baden-Baden sein wollte und zum HCG gestossen ist. Neben der Berufung in den Kader der damals noch badischen Auswahlmannschaft wurde er zur Nr. 1 der deutschen Studentennationalmannschaft. Nach der sportlich aktiven Zeit folgte die Mitarbeit im Vereinsvorstand, ab 1996 bis 2010 als 1. Vorsitzender des HCG. Armin Böck wurde in Anerkennung seiner Verdienste zum Ehrenmitglied des Hockey Club Gernsbach 1919 e.V. ernannt.

Weihnachtsfeier 2010
Wie auch schon in den vergangenen Jahren gibt es auch dieses Jahr die traditionelles HCG Weihnachtsfeier. Termin ist der 11. Dezember um 19.00 Uhr im Gasthaus „Sternen“ in Staufenberg. Alle Vereinsmitglieder, Eltern der Jugendmannschaften, Freunde und Förderer sind recht herzlich eingeladen.

15.09.2010
HCG am Altstadtfestwochenende auch sportlich aktiv
Fast schon traditionell ist die 1. Herrenmannschaft des Hockey Club Gernsbach auch am Altstadtfestwochenende sportlich aktiv. Beim Heimspiel am Samstag 18. September, startet der HCG um 16.00 Uhr gegen den Karlsruher TV in die neue Saison. Die 1. Verbandliga Baden-Württemberg wird mit den Teams aus Freiburg, Heidelberg, Heidenheim, Konstanz, Schwenningen und Stuttgart komplettiert.
Auch in Sachen Altstadtfest ist der Stand des Hockey Club Gernsbach an der Stadthalle wieder ein absolutes Besuchermagnet, mit Livemusik vom Feinsten. Am Freitag mit der Gruppe Sonrise, am Samstag mit DOC NASTY.
Am nächsten Tag hellwach sein müssen, trotz Altstadtfest, die B-Jugend Spieler des HCG. Am Sonntag um 15.00 Uhr spielen sie, zum Glück auch in Gernsbach, gegen die Stuttgarter Kickers.
02.08.2010
Hockeyclub Gernsbach erfolgreich in Berlin
Am vergangenen Wochenende besuchten die Jungendmannschaften des Hockeyclubs Gernsbach das Turnier des Spandauer HTC´s, anlässlich des 100 Jährigen Jubiläums. Nicht nur das Programm auf dem Hockeyplatz, auch die Bootsfahrt auf der Spree und weitere Aktivitäten machten dieses Wochenende für alle zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Nach 10 Stunden Busfahrt kam die Gruppe zwar etwas müde aber voller Vorfreude am Hockeyplatz an. Trotz des etwas launischen Wetters ließ sich die Stimmung nicht trüben. Nach einer umfangreichen Stadtbesichtigung Berlins, endete der Tag für alle in einer Pizzeria am Ostkreuz. Die ersten Hockeyspiele fanden nach einer kurzen Nacht schon morgens früh statt. Als alle anstrengenden Spiele gemeistert waren kam man bei den Jungs auf ein gewonnenes Spiel von drei, bei den Mädels drei von fünf plus ein Unentschieden. Doch das beste stand noch bevor, die abendliche Disco. Nach einer kurzen Nacht, musste man trotzdem am nächsten Tag ab 10 Uhr die Platzierungsspiele bewältigen. So kamen die Mädels bis ins Finale, in dem sie leider 0:2 gegen Mariendorf verloren. Die Jungs wurden in einem starken Starterfeld hervorragender 5.

Nach der Siegerehrung mussten die Zelte und Klamotten gepackt und wieder alles in den Bus verfrachtet werden. Dann gab es noch eine letzte Stärkung für den hungrigen Magen und um 17:00 Uhr ging es auf den langen Weg nach Hause.
15.06.2010
HCG Elchturnier sorgte wieder für Begeisterung

Eine wie immer rundum gelungene Veranstaltung war das Elchturnier des Hockey-Club Gernsbach am vergangenen Wochenende auf der Clubanlage an der Badener Straße.

250 Kinder und viele Betreuer erlebten bei gutem Wetter ein tolles und aufregendes Hockey Turnier. Teams aus Stuttgart, Dürkheim, Ludwigshafen, Bensheim und Gernsbach konnten sich in die Gewinnerlisten eintragen. Gewinner waren allerdings auch in diesem Jahr wieder alle die dabei waren, da der Spaß natürlich wieder im Vordergrund stand. Der Dank von Seiten der HC Gernsbach gilt den vielen freiwilligen Helfern, die dafür gesorgt haben, dass alle Gäste begeistert waren und den HCG von seiner besten Seite erleben durften. Auf ein Neues im nächsten Jahr.

07.06.2010
In Gernsbach sind wieder die Elche los!
Turnier für Jugendhockey beim HC Gernsbach

Am 12. und 13. Juni steigt auf der Clubanlage an der Badener Straße das wieder traditionelle Elchturnier des Hockeyclub Gernsbach. Nachdem an Pfingsten die Herren und Damen an der Reihe waren, können jetzt die Hockey-Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren ihr Können unter Beweis stellen, bei Hockeysport und anderen sportlichen Aktivitäten.

Das 17. Elchturnier des HCG zieht wieder über 20 Mannschaften mit ca. 250 Kindern in die Perle des Murgtals. Die Teilnehmer kommen dieses Jahr aus, (Ludwigsburg; Bensheim; Ludwigshafen; Merzhausen; Dürkheim; Stuttgart und natürlich aus Gernsbach. In verschiedenen Jahrgangsstufen wird Hockey gespielt, daneben ist für ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm gesorgt.

Die Spiele beginnen am Samstag ab 11.00 und Enden am Sonntag um ca. 14 Uhr. Siegerehrung ist um ca. 15.00 Uhr. An beiden Tagen sind Zuschauer und Hockeyinteressierte wieder herzlich eingeladen.

Mit Unterstützung vieler Eltern und der Mannschaftsbetreuer wird für das leibliche Wohl wieder bestens gesorgt sein. Der Eintritt ist wie immer frei.

26.05.2010
Pfingst Hockey Turnier 2010
Ergebnisse Sonntag:
Kleinfeldturnier Damen und Herren , jeweils um die Champagner-Trophy.
Damen Finale gewinnt der Mannheimer HC, wie im Vorjahr, gegen die Damen der TSG Pasing, mit einem klarem 4:0.
Bei den Herren endet das Endspiel ebenfalls 4:0, nach Rundenspielen und Halbfinale schaffen es im 5ten Anlauf die Hockeyamateure des KSC gegen die Aktiven des ESV München endlich einen Turniersieg zu erreichen. Letztlich dank ehemals aktiver HCG-Spieler, einiger KSC Fussballer und immer noch überragenden Ex- Hockey Nationalspielern, ein verdienter Erfolg.

Ergebnisse Samstag und Montag:
Im Finale um den Kuno Hellmann Pokal standen sich wieder die Damen des Mannheimer HC und der TSG Pasing gegenüber. Was zunächst nach einem ausgeglichenen Spiel aussah, Halbzeit 4:5, drehten die Dauersieger im Kampf um den Kuno Hellmann Pokal in der 2ten Halbzeit zu einem klaren 8:5 Sieg. Damit geht auch der neue Wanderpokal, wie sein Vorgänger, zunächst mal nach Mannheim.
Im Kampf um den Gustav Kastel Gedächtnis Pokal sah es zunächst in den Rundenspielen nach einer souveränen Wiederholung des Vorjahreserfolges für die Heimmannschaft aus. 15 Punkte aus 5 Spielen, waren eine klare Sache. Die Gäste des MHC, mit knapper Personaldecke angereist, brauchten Verstärkung aus der Reserve des HCG. IN einem sehr ausgeglichenen und immer spannenden Spiel stand es bis 2 Minuten vor dem Schlusspfiff 1:1. Dann gelang dem MHC ein weiterer Treffer und der HCG konnte das 2:1 nicht mehr ausgleichen.

26.04.2010
Internationales Flair beim HC Gernsbach

Lob von allen Seiten gab es für ein sehr gelungenes Trainings- und Spiel-Wochenende beim Hockey-Club-Gernsbach.
Ein U14 Mädchen Hockeyteam der „St. John on the Hill Privatschool“ aus Chapstow ( England ) war seit Freitag zu Gast an der Badener Straße.
Trainingseinheiten und ein Hockeyturnier mit Spielen gegen die Teams aus Bad Dürkheim, Mannheim, Karlsruhe und natürlich gegen die Gastgeber aus dem Murgtal standen neben einer
Schwarzwald Rundfahrt und einem Grillfest auf dem Programm.
Am Montag ging es dann nach einer Stadtführung wieder zurück auf die Insel.
Der dank des HCG Vorstandes geht an alle Helfer, die Eltern, die Stadt Gernsbach, Clubwirtin Marianne Neumann und an die Firma Pfaff für die tolle Unterstützung.
Alles in allem ein weiteres sehr gelungenes Event des Hockey Club Gernsbach, welches unbedingt wiederholt werden sollte.

22.04.2010
Hockeyteam aus England zu Gast beim HCG

Von Freitag 23. April bis Montag 26. April hat der Hockey Club Gernsbach ein Hockeyteam der „St. John an the hill Privatschule“ aus Chapstow ( England ) zu Gast. Voraussetzung ist allerdings, dass die Aschewolke dem Vorhaben kein Strich durch die Rechnung machen wird und die Gäste wie geplant am Freitag in Stuttgart landen können.

Die Engländer kommen mit der weiblichen U 14 Mannschaft ins Murgtal und werden hier ein Trainings-Wochenende verbringen, bei dem neben dem sportlichen, auch der kulturelle Aspekt nicht zu kurz kommen wird. Untergebracht sind die Spielerinnen bei Ihren Gegenspielerinnen“. Die Gernsbacher Mädchen sorgen für die Unterkunft der Gäste.

Der HCG hat für ein abwechslungsreiches Programm gesorgt: Viel Hockeyspielen, eine Schwarzwaldrundfahrt, Training mit dem Co-Trainer der U18 Nationalmannschaft, Trainingsspiele gegen Teams aus Bad Dürkheim, Mannheim und Karlsruhe, eine Stadtführung durch Gernsbach und natürlich ein zünftiges Grillfest auf dem Clubgelände.

Für alle Beteiligten ist das wieder ein runde und spannende Geschichte, die einmal mehr das tolle Engagement des Hockey-Club-Gernsbach unter Beweis stellt, der sich für die Mitglieder immer wieder etwas tolles und außergewöhnliches überlegt und auch umsetzt.

07.04.2010
Trainingslager beim HCG

Der Hockey-Club-Gernsbach veranstaltet am Wochenende wieder das traditionelle Trainingslager für die kompletten Jugendmannschaften und bereitet sich so auf die anstehende Feldsaison vor.

Neben dem sportlichen Wert, wird natürlich auch der Zusammenhalt gestärt, mit einem Grillfest am Samstag ab ca. 17.00 Uhr, zu dem auch alle anderen Vereinsmitglieder herzlich eingeladen sind.

Die erste Herren Mannschaft, die am vergangenen Wochenende schon ein Vorbereitungsturnier in Speyer bestritten hat, spielt am Sonntag um 13.00 Uhr in Gernsbach ein weiteres Vorbereitungsspiel gegen Stuttgart.

02.04.2010
Vorstand neu gewählt – Mitliederversammlung 2010 des Hockey-Club-Gernsbach
Im 91. Jahr des Hockey-Clubs Gernsbach (HCG) haben die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung am Freitag, 26.März 2010, eine Satzungsänderung beschlossen, in deren Folge die Zusammensetzung des Vorstands neu geordnet wird.
„Rüdiger Beduhn“ wurde am Freitagabend zum neuen Vorsitzenden gewählt.
Nach der neuen Satzung besteht der Vorstand aus aus dem Vorsitzenden sowie den Vorständen Marketing, Sport, Breitensport, Jugend, Finanzen und dem Vortsand Besonderes.
Die einzelnen Sparten bilden in ihren Bereichen fest installierte Ausschüsse, in die Personen berufen werden, die an bestimmten Aufgaben und Projekten mitarbeiten. Damit ist die Mitarbeit für alle offen, die nicht im gewählten Vorstand mitarbeiten wollen, aber bereit sind, für den Verein tätig zu werden.
Stellvertretender Vorsitzender wurde „Claus Olinger “ , für die Finanzen sind Christine Schwab, für den Sport Nicolai Danne zuständig.
Jugendwart wurde Christoph Jirousek, dem Breitensport widmet sich Stefan Körner und das Ressort Besonderes leitet
Marianne Neumann.

26.03.2010
Vorstand neu gewählt – Mitliederversammlung 2010 des Hockey-Club-Gernsbach
Im 91. Jahr des Hockey-Clubs Gernsbach (HCG) haben die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung am Freitag, 26.März 2010, eine Satzungsänderung beschlossen, in deren Folge die Zusammensetzung des Vorstands neu geordnet wird.
„Rüdiger Beduhn“ wurde am Freitagabend zum neuen Vorsitzenden gewählt.
Nach der neuen Satzung besteht der Vorstand aus aus dem Vorsitzenden sowie den Vorständen Marketing, Sport, Breitensport, Jugend, Finanzen und dem Vortsand Besonderes.
Die einzelnen Sparten bilden in ihren Bereichen fest installierte Ausschüsse, in die Personen berufen werden, die an bestimmten Aufgaben und Projekten mitarbeiten. Damit ist die Mitarbeit für alle offen, die nicht im gewählten Vorstand mitarbeiten wollen, aber bereit sind, für den Verein tätig zu werden.
Stellvertretender Vorsitzender wurde „Claus Olinger “ , für die Finanzen sind Christine Schwab, für den Sport Nicolai Danne zuständig.
Jugendwart wurde Christoph Jirousek, dem Breitensport widmet sich Stefan Körner und das Ressort Besonderes leitet Marianne Neumann.


Oktober 2009
Am Freitag und Samstag wurde das Clubhausdach erneuert.
Unter der Anleitung von Ferdinand Wieland und Markus Kull
wurde am Freitag das Dach abgedeckt und die alten Ziegel
in Container geworfen und entsorgt. Auch die alte marode Lattung
wurde komplett entfernt und eine neue angebracht.
Auch ein größeres Dachfenster wurde über dem Sportschopf eingesetzt.
Am Samstag konnte man dann das Dach mit neuen Ziegeln eindecken.
Auch eine neue Dachrinne wurde installiert.
Viel Schweiß ist geflossen, auch waren beide Tage nicht schmerzfrei
an den helfenden Vereinsmitgliedern vorbeigegangen.
Es sind noch einige Abschlußarbeiten zu erledigen, diese in den nächsten Tagen erledigt werden.
Gut gelungen und schön anzusehen sind auch die eingelegten Anfangsbuchstaben des Vereins.
Das H C G wurde mit schwarzen Ziegel auf beiden häften des Daches eingelegt.

Oktober 2009
90 Jahre Hockey-Club-Gernsbach

Mit einem Festakt auf der Clubanlage an der Badner Straße, feierte der
Hockey-Club-Gernsbach, der 1919 gegründet wurde, am Sonntag seinen 90.
Geburtstag.
90 Jahre nachdem Karl Sohn jr. zum 1. Vorstand gewählt wurde, begrüßte
der amtierende 1. Vorstand des HCG, Armin Böck, zahlreiche Ehrengäste,
darunter auch HBW Präsident Karl-Heinz Brust, sowie Ehrenpräsident
Herbert Martin. In 90 Jahren hat es der kleine Club aus dem Murgtal,
auch durch tolle sportliche Erfolge geschafft, sich in
Hockey-Deutschland einen Namen zu machen.

26.10.2009
Clubausflug 2009
Die Mitglieder und Freunde des Hockeyclubs trafen sich am Samstag zur Fahrt nach Baiersbronn. Ziel war eine Wanderung zum Sankenbachsee über den Stöckerkopf zur Glasmännle- Hütte. Bei strahlendem Sonnenschein war Jung und Alt begeistert dabei. Unser Helmut konnte leider nicht mitwandern, hat aber seinen guten Schnaps bei Claus abgegeben. Ein Stamperl zum umhängen und natürlich zum trinken wurde von Achim gespendet. Gestärkt nach gutem Mittagessen und selbstgebrautem Bier machte man sich auf den Heimweg um den Tag im Clubhaus in gemütlicher Runde ausklingen zu lassen.

17.10.2009
Clubausflug des HC Gernsbach
Der Hockey-Club-Gernsbach lädt ein zum traditionellen Clubausflug, am Samstag, 24.Oktober.
Treffpunkt ist um 9.45 am Gernsbacher Bahnhof. Von dort aus geht es mit der Stadtbahn nach Baisersbronn, dann zu Fuß von den Sankenbacher-Wasserfällen zur Glasmännlehütte zum Vespern. Heimfahrt ist
um ca. 17.00 Uhr zur nächsten Station, dem Clubhaus des HC Gernsbach, wo der Tag bei Gulasch mit Nudeln einen gemütlichen Ausklang findet.
Ein weiterer Termin für alle HCGler ist dann am 20. November die Jahresabschlussfeier, im Gasthaus Sternen in Staufenberg.

29.09.2009
Clubtag beim Hockey-Club-Gernsbach – HCG Nachwuchs erfolgreich
Jede Menge Grund zur Freude hatte am Wochenende die Jugendabteilung des
HCG. Die Knaben B haben am Sonntag 5:0 gegen Karlsruhe und 4:0 gegen Villingen gewonnen. Die Mädchen B konnten mit einem 9:0 gegen Aalen und einem 3:0 gegen Böblingen ebenfalls 2 Siege einfahren. Am Samstag, den 03.10, findet beim Hockey-Club der traditionelle Clubtag statt. Um 12 Uhr steigt zuerst das Halbfinalspiel der Mädchen A gegen den KTV. Im Anschluss um 14.00 Uhr finden dann Mixspiele statt. Der Hockeyclub freut sich wie in jedem Jahr über zahlreiche Besucher und Mitspieler. Eltern, Großeltern, Aktive und Ehemalige sind wie immer herzlich willkommen.
Für das leibliche Wohl ist natürlich auch wieder bestens gesorgt.

09.09.2009
Hockeyclub setzt auf Live-Musik und Airhockey

Traditionell erwartet die Besucher beim Altstadtfest gute Live-Musik am Stand vom Hockey-Club an der Stadthalle. Auch in diesem Jahr bleibt der Club seiner Linie treu und bietet Live-Musik und Hockeyspaß für die ganze Familie.

War in den letzten Jahren am Sonntag ein Parcours für Kinder der Besuchermagnet, so hat der Club in diesem Jahr ein neues und ganz besonderes Highlight zu bieten. Airhockey heißt das Zauberwort. In Kooperation mit dem Deutschen Hockey Bund verwandelt sich der Platz an der Stadthalle am Sonntag zwischen 12.00 – 17.00 Uhr in ein großes aufblasbares Hockeyfeld mit Toren, auf dem jeder sein Können unter Beweis stellen oder sich ganz einfach nur mal mit dem Hockeystock versuchen kann.

Musikalisch starten am Freitag ab 21.00 Uhr die Dauerbrenner „Doc Nasty“. Am Samstag spielen ab 20.00 Uhr „Arrange“ und ab 21:30 SonRise.

 

Ehrenmitglied verstorben
 
Verein trauert um verdientes Mitglied



 

Hiermit erfüllen wir die traurige Pflicht, mitzuteilen, dass unser Ehrenmitglied Brigitte Hellmann am Donnerstag, 19. November 2009, verstorben ist.
Der HCG trauert in dankbarer Erinnerung um Brigitte Hellmann.
05.11.1919 – 19.11.2009

HCG trauert

Der Hockeyclub Gernsbach trauert um sein Ehrenmitglied und langjährigen Präsidenten Kurt Denny. Er starb am 11. Jan. im Alter von 82 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit.
In den Jahren 1975 – 1988 war er 1. Vorsitzender des Vereins. Meilensteine unter seiner Führung waren der Clubhausbau , Ausrichtung des 16.ordentlichen Hockeybundestages, sowie Bau des ersten Kunstrasen in Gernsbach. Für die weitere Entwicklung des Hockeysports ein großer Schritt.
Die Jugendarbeit des HCG konnte auf erheblich besseren Platzverhältnissen intensiviert werden und in der Folgezeit brachte der Verein einige Bundesligaspieler hervor. All seine Überlegungen, Pläne und auch Taten standen unter seinem Motto:
„ Ich will, dass in Gernsbach Hockey gespielt wird ! „
Dieses Motto hat sich über Generationen bis heute im Handeln und Streben im Vorstand des Vereins fest verankert.
Der Hockeyclub Gernsbach wird Kurt Denny als ehrendes im Andenken bewahren.

Wir gratulieren!

2009
Ein Leben für den Hockeysport – Herbert Martin wird 80.
Der Ehrenpräsident des Hockeyverbandes Baden-Württemberg feiert seinen 80. Geburtstag.

Geboren wurde Herbert Martin 1929 in Ludwigshafen. Sport war seit jeher seine große Leidenschaft. Als Leichtathlet und Faustballer feierte Martin seine ersten sportlichen Erfolge: 1950 wurde er in der Pfalz Vizemeister der Junioren im Kugelstoßen, 1950 Landesmeister im Faustball.

Als es Herbert Martin aus beruflichen Gründen nach Mühlheim an der Ruhr verschlug, wurde der mehrfache deutsche Meister, Hockey-Club-Uhlenhorst Mühlheim, seine neue sportliche Heimat. Nach weiteren Stationen in Essen, Mannheim und Heidelberg ging es zum Braumeisterstudium nach München, ehe er 1966 in Gernsbach landete.

Im Hockey-Club-Gernsbach konnte sich Martin wieder seiner geliebten Sportart widmen. Mit viel Erfahrung als Spieler und Trainer ordnete er den Spielbetrieb in Gernsbach neu und feierte mit der 1. Herrenmannschaft und den Jugendteams etliche Erfolge. Schnell folgten auch Tätigkeiten in der Verbandarbeit: Landesliga-Organisator, Jugendleiter, Sportwart und 1. Vorsitzender in Südbaden. Das Olympische Jugendlager 72 in München und die Verantwortung für die Deutsche Jugend A National-Mannschaft waren weitere sportliche Meilensteine.

In der Verbandsebene wurde er nach 16 Jahren an der Spitze des Hockey- Verbandes Baden zum Ehrenpräsidenten ernannt. Nach dem Zusammenschluss 1996 dann Ehrenpräsident von Baden-Württemberg. Dem Hockey-Club Gernsbach blieb Herbert Martin immer treu und er wurde vor vielen Jahren schon zum Ehrenmitglied des Vereines ernannt.

Fit hält sich Herbert Martin unterdessen nicht mehr durch den Hockeysport, sondern durch den Radsport, mit jährlichen mehrwöchigen Touren durch Deutschland und das nahe Ausland. Sport ist und bleibt halt seine Leidenschaft.

August 2011
Alles Gute zum 75. Geburtstag lieber Helmut!

Bereits als Jugendlicher hat er in Rheine Hockey gespielt.

Nach seinem Umzug nach Gernsbach, maschierte er zum Clubhaus des Hockeyclubs und setzte sich hier neben den damaligen Vorsitzenden und Architekten Kurt Denny an den Tresen.
Um Mitternacht war er nicht nur Mitglied, sondern auch gleich Schriftführer.
Über 40 Jahre lang war Helmut Kulke in der Vorstandschaft aktiv, hauptsächlich für die Finanzen, aber auch als zweiter Vorsitzender. Seit dem vergangenem Jahr hat er seinen Kassiererposten beim HCG in jüngere Hände gelegt.
Wir wünschen Helmut alles Liebe und viel Gesundheit!

 

Verbandstag 2009

Präsidium und Vorstand einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Höhepunkt des Verbandstags war Auszeichnung von Dr. Christoph Wüterich [Kultusminister Helmut Rau (l.) überreichte Dr. Christoph Wüterich das Bundesverdienstkreuz.]
10.05.2009
Karlheinz Brust (Vaihingen) führt zwei weitere Jahre den Hockeyverband Baden-Württemberg (HBW). Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung des 1996 aus dem damaligen Badischen Hockeyverband (BHV) und Württembergischen Hockeyverband (WHV) entstandenen Verbandes am Samstag in Gernsbach wurde der seit 2007 amtierende 53-jährige Präsident einstimmig wiedergewählt. Ebenso einstimmig wurden Volker Krieger (Mannheim) als Vizepräsident Finanzen, Harry Kroiß (Mannheim) als Vizepräsident Geschäftsführung und Services, Hans-Jürgen Lück (Mössingen) als Vizepräsident Breiten- und Leistungssport sowie Detlef Wönig (Aidlingen) als Vizepräsident Spielbetrieb in ihren jeweiligen Ämtern bestätigt.

Auszeichnung!
Wegen ihrer langjährigen Verdienste um den Hockeysport wurden Armin Böck und Michael Beck (beide vom Gastgeber HC Gernsbach) von HBW-Ehrenpräsident Herbert Martin mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet.

23.05.08
In Gernsbach sind die Elche los!

Turnier für Jugendhockey beim HC Gernsbach

Am 31. Mai und am 1. Juni steigt auf der Clubanlage an der Badener Straße das traditionelle Elchturnier des Hockeyclub Gernsbach. Nachdem an Pfingsten die Herren und Damen an der Reihe waren, können jetzt die Hockey-Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren ihr Können unter Beweis stellen, bei Hockeysport und anderen sportlichen Aktivitäten.

Das 15. Elchturnier des HCG zieht wieder über 250 Kinder in die Perle des Murgtals. Die Teilnehmer kommen dieses Jahr aus , Merzhausen, Lahr, Stuttgart, München, Mannheim , Kreuznach und natürlich aus Gernsbach. In verschiedenen Jahrgangsstufen wird Hockey gespielt, daneben ist für ein umfangreiches und abwechslungsreiches Programm gesorgt. Die Spiele beginnen am Samstag ab 12.00, am Sonntag ab 8.00 Uhr. An beiden Tagen sind Zuschauer und Hockeyinteressierte wieder herzlich eingeladen. Mit Unterstützung vieler Eltern und der Mannschaftsbetreuer wird für das leibliche Wohl wieder bestens gesorgt sein. Der Eintritt ist wie immer frei. www.hockey-club-gernsbach.de


Mai 2008
Ein Leben für den Hockey Sport

Jugendturnier des Hockey – Clubs Gernsbach mit Verleihung des „Hebbe“Allwelt Pokals

Drei Wochen nach dem Gernsbacher Pfingstturnier findet auf Anlage des HC Gernsbach traditionell das Jugend „Elchturnier“ statt. Nunmehr im zweiten Jahr winkte dem Sieger des Turniers der „Hebbe“ Allwelt Pokal mit einer Dotierung von € 100 für den ersten Sieger und € 50 für den zweiten Sieger.

Dieser Pokal nebst Preisgeld wurde von den Freunden des Hockey- Club Baden – Baden zu Ehren ihres Mitglieds Herbert „Hebbe“ Allwelt gestiftet. Sicherlich ist der Name für viele ein Begriff, jungen Hockeyfreunden dürfte er allerdings nicht mehr vertraut sein. Herbert Allwelt, ein großer Sportsmann war Vorbild, Lehrer, Trainer, Ausbilder und Freund von unzähligen Schülergenerationen. Geboren wurde Herbert, Karl, Werner, August Allwelt am 26. 02.1920 in Magdeburg. Von 1939 -1945 diente er in einer Fernmeldeeinheit. Durch einen waghalsigen Sprung von einem fahrenden Zug gelang ihm 1945 die Flucht aus der Kriegsgefangenschaft. Er schlug sich quer durch Polen bis er schließlich Göttingen und die Freiheit erreichte. 1948 -1951 absolvierte er ein Studium in Köln mit Abschluss als staatlich geprüfter Sportlehrer. Ab 1952 arbeitete er als Erzieher in Kappeln / Schleswig – Holstein und sammelte erste intensive Erfahrungen beim Anlegen eines Hockeyplatzes. Die Leidenschaft für diese Sportart entwickelte sich weiter zumal er schon mit zehn Jahren den Hockeyschläger schwang. Am 31.01.53 heiratete er sein Frau Ilse in Hamburg. Aus dieser Ehe gingen Tochter Sigrid und Sohn Jürgen hervor. In Hamburg konnte er weitere Hockey Erfahrungen beim Hockeyverein Groß Flottbek sammeln. Im Januar 1957 zog die Familie Allwelt nach Baden – Baden und er erhielt am Pädagogium Büchler eine Stelle als Sportlehrer. 1958 führte dann Herbert Allwelt Hockey als Schulsport ein. Mit großem Engagement und persönlichem Einsatz baute er die Hockeyabteilung an der Schule auf und betreute sie intensiv. Vielen jüngeren Schülern hat er den Sport nahe gebracht und hat sich dabei weit über das normale eingebracht. Besonders beliebt waren die Turnierfahrten nach Straßburg, Salem Bodensee, Pforzheim, Karlsruhe, Gernsbach und Mannheim, die er auch in seiner freien Zeit am Wochenende mit den Schülermannschaften unternahm. Seine Spuren hat Herbert Allwelt am Pädagogium auch heute noch nach über dreißig Jahren hinterlassen: Hockey gehört immer noch zu den Sportarten an der Ganztages- und Internatsschule in Baden – Baden. Sein Traum vom „eigenen“ Hockeyclub ging dann 1976 in Erfüllung. Auf seine Initiative hin gründeten einige Altschüler des Pädagogiums den Hockey Club Baden – Baden e. V. Man spielte in der Landesliga, teils mit ansehnlichem Erfolg und bestritt auch zahllose Hallenturniere. Unvergesslich ist dabei sicherlich der Überraschungssieg gegen Eintracht Frankfurt. Als Jugendwart und unbestechlicher Schiedsrichter erwarb er sich im ganzen Süddeutschen Raum Hochachtung und große Anerkennung. Im März 1981 zwang ihn eine heimtückische Krankheit ( Muskelatrophie ), seinen Beruf aufzugeben. Bis 1985 diente Herbert Allwelt dennoch aufopferungsvoll dem Hockey Club als Jugendwart und unersetzlicher Ratgeber. Nach dem Tod seiner geliebten Frau 2000 lebt „Hebbe“ Allwelt bei seiner Tochter Sigrid in Magstadt bei Stuttgart. Alle Freunde, Bekannten und Wegbegleiter wünschen ihm alles erdenklich Gute. Peter M. Regenold


28.04.2008
61. Internationales Pfingst-Turnier des Hockey-Club Gernsbach

Hockey und Live-Musik vom 10. – 12. Mai 2008

Es ist Pfingsten und die Club-Verantwortlichen haben sich auch bei der 61. Auflage des Internationalen Pfingst-Hockey-Turniers wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Der Diskussion, dass am Muttertagsonntag keine Blumen verkauft werden dürfen, tritt der HCG beim Pfingstturnier entgegen. Jede Mutter die am Sonntagmorgen um 11:30 auf die HCG-Clubanlage kommt, kann Frühschoppen-Jazz mit LANDJATZ (ehemals Brass & Company) genießen und bekommt darüber hinaus eine wunderschöne langstielige Rose geschenkt. Der Eintritt ist tagsüber wie immer umsonst. Auch sportlich gesehen lohnt der Besuch, denn am Sonntag steigt die auf Kleinfeld ausgetragene Champagner Trophy der Damen und Herren.

Am Samstag und Montag steht wie gehabt das Großfeldturnier auf dem Programm. Bei den Damen spielt man um den Kuno Hellmann Pokal, Titelverteidiger ist hier das Team aus Mannheim. Bei den Herren verteidigt der HC Haarlem seinen Sieg beim Gustav Kastel Gedächtnispokal 2007.

Auch was das Rahmenprogramm angeht bleiben sich die HCG-Verantwortlichen treu, denn auch bei der 61. Auflage des Pfingstturnier wird hervorragende Live-Musik geboten: Den musikalischen Auftakt am Pfingstsamstag um 20.00 Uhr macht wieder die Band „Empty Beauty“. Ab 21:30 Uhr wird dann wieder die Partyband „SonRise“ das Hockey-Zelt zum kochen bringen.
Am Sonntag wird die Jazzformation LANDJATZ die Musikfreunde ab 11:30 verwöhnen. Ab 21:30 Uhr starten dann wieder die Dauerbrenner von „Doc Nasty“ durch, die diesmal eine Vorband mit im Gepäck haben. Um 20.00 Uhr zeigt die Gruppe ARRANGE Ihr musikalisches Können, mit Synthie-Rock der Extraklasse.

Aus Rücksichtnahme gegenüber den Nachbarn, enden die Konzerte pünktlich um 24.00 Uhr. Deshalb auch in diesem Jahr unbedingt rechtzeitig kommen und Plätze sichern. Um einen besseren Verkehrsfluss zu gewährleisten, besteht rund um den Hockeyplatz ein einseitiges Halteverbot und wie in früheren Jahren eine Einbahnstraßen-Regelung. Besucher werden gebeten, auf den Parkplatz hinter der Stadthalle auszuweichen. Der HCG dankt den Nachbarn und den Tennisspieler des TC Gernsbach für ihr Verständnis.


17.03.2008

Vorstand neu gewählt – Mitliederversammlung des Hockey-Club-Gernsbach

Bei der Mitgliederversammlung, am Freitag 14. März, im Gasthaus Krone in Au, wählten die Mitglieder des Hockey-Club-Gernsbach ihren neuen Vorstand. Größtenteils setzt sich dieser aus denen schon 2006 gewählten Vorstandsmitgliedern zusammen.

Armin Böck, der neue und alte 1. Vorsitzende des HCG zeigte sich in seinem Bericht mit der Entwicklung der letzten 2 Jahre sehr zufrieden. „Die Ziele, die wir uns gesetzt hatten, haben wir mit der Unterstützung aller erreicht und darauf können wir stolz sein. Der Verein zur Förderung des Hockeysports in Gernsbach, der Umbau des Clubhauses und die Verpflichtung des neuen Jugend- und Trainerkoordinators, um nur drei wichtige Punkte zu nennen. Das Clubleben beim Hockey-Club Gernsbach ist intakt. Der traditionelle Clubausflug, die Trainingscamps für die Jugend, der HCG-Clubtag, das Elch- und Pfingstturnier, das Engagement beim Altstadtfest, der Tag des Hockeysport mit Weltmeistertrainer Bernhard Peters und die vielen Spiele und Turniere zeigen, wie wichtig der Hockeyclub besonders für die Kinder und Jugendlichen in Gernsbach und der Region ist.“

Sportliche Erfolge blieben auch nicht aus, wie Christine Schwab, Sportwärtin und Trainerin der
1. Herrenmannschaft in Ihrem Rückblick dokumentierte. Der Pokalssieg der Mädchen, der Wiederaufstieg der Herrenmannschaft, die Vizemeisterschaft der Senioren um nur einige Punkte zu nennen. Das langfristige Ziel muss allerdings die Oberliga sein – hier möchte man die 1. Herrenmannschaft in Kürze wieder sehen. Ihr Dank und auch der Dank des Vorstands ging auch an Michael Liß, der zusammen mit Christine Schwab die 1. Herrenmannschaft betreut hatte, allerdings in Zukunft nicht mehr zur Verfügung steht.

Da auch die Finanzen des Hockey-Club-Gernsbach wie immer in bester Ordnung sind, wie Kassenwart Helmut Kulke in seinem Bericht dokumentieren konnte und dies auch von Kassenprüfer Klaus-Dieter Neumann bestätigt wurde, wurde der Gesamtvorstand von den Mitgliedern entlastet und im Anschluss neu gewählt.

Einstimmig gewählt und bestätigt wurden: Armin Böck und Michael Beck als 1. bzw. 2. Vorsitzender. Helmut Kulke als Kassenwart, Christine Schwab als Sportwärtin, Marianne Neumann als Vertreterin der Passiven, Michael Knörr als Schriftführer und Thomas Lochner für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit. Ein weiteres Mitglied der Vorstandschaft ist wieder Christoph Jirousek, als Vertreter der Aktiven, der allerdings nicht von den Mitgliedern gewählt werden darf, sondern von den Kapitänen der jeweiligen Teams.

Es gibt auch zwei neue Gesichter im Vorstand des HC Gernsbach. Aus beruflichen Gründen hat sich Detlef Imse nach 6 jähriger Vorstandsmitgliedschaft verabschiedet. Der Vorstand bedankte sich bei Detlef Imse für sein tolles und erfolgreiches Engagement und freut sich, dass er dem Club auch weiterhin zur Seite steht und unterstützt. Sein Posten als Jugendwart wird von Nicolai Danne, dem neuen Jugend- und Trainerkoordinator, übernommen.

Auch der Posten des Schiedsrichterobmanns wurde neu besetzt. Barry Tirtohusodo trat in diesem Jahr nicht mehr an. Die Mitglieder wählten Sascha Kobilinsky zu seinem Nachfolger. 


24.12.2007
Das Badische Tagblatt schreibt am 24.12.2007 Ausgabe Nr. 297 folgendes:
Hockeyclub zieht positive Jahresbilanz / Besuch von Bernhard Peters einer der Höhepunkte

Stolz auf viele ehrenamtliche Helfer
Höhepunkt bei der Weihnachtsfeier des Hockey Club Gernsbach (HCG) am 21.12 2007 war die Ehrung verdienter Mitglieder. Vorgenommen wurde sie vom Vorsitzenden Armin Böck, der zudem einen Rückblick auf das vergangene Jahr gab.
In seiner Ansprache erinnerte der Clubvorsitzende an den Abschluss der umpfangreichen Renovierungsarbeiten am und im Clubhaus, an die erfolgreiche Hallensaison 2006/07, bei der die Herrenmannschaft den Aufstieg erreichte , an ein viertägiges Trainingscamp auf der eigenen Clubanlage und an den Besuch eines der erfolgreichsten internationalen Hockeytrainers, Bernhard Peters, der unteranderem eine Autogrammstunde gegeben hatte.
Gut besucht und erfolgreich sei auch das 60. Pfingstturnier abgelaufen, ebenso das elchturnier, „bei dem der Club in diesem Jahr so viele Teilnehmer wie noch nie verzeichnen konnte“, freute sich Böck.
Seit Juli gebe es zudem das Elternhockey, das gleichfals gute Resonanz gefunden habe. Insbesondere der Förderverein des HCG habe sich verdient gemacht bei den Vorbereitungen zur Teilnahme am Gernsbacher Altstadtfest.
Auf dem Programm standen ferner ein Clubtag für Kinder und Eltern. „Auch sportlich haben wir einiges geleistet. Besonders erfolgreich war unser `junges Pflänzchen`, das beim Feldhockey-Pokalturnier von Baden Württemberg, an dem 16 Mannschaften teilnahmen, den ersten Platz holte“, lobte der Vorsitzende die Mädchen der B- Mannschaft, die von Claus Olinger und Sarah Beck trainiert werden. Froh sei man, dass diese erfolgreiche Entwicklung sich auch bei den aktuell laufenden Hallenturnieren fortsetze, wo die jungen Damen unter insgesamt 18 Teams in ihrer Gruppe die Spitzenposition innehabe.
Böck dankte allen HCGlern, die zum erfolgreichen Jahr beigetragen haben. Willkommen in der Runde hieß er den neuen Trainer Nicolai Daune, der den aktuellen Trainerstab – Christine Schwab und Michael Liß (Herren), Michael Beck (Damen), Matthias Mayer (Senioren), Wifried Schira und Alexandra Siebert (Schulhockey) sowie Sarah Beck, Claus Olinger, Martin Seyfarth, Cynthia Seyfarth, Christoph Jirousek, Timo Neumann, Alexander Zorko und Björn Imse (Jugend) in seiner Arbeit proffesionell unterstützen soll.
Bei den Ehrungen dankte Böck zunächst Marianne Neumann, die er als „Clubhaus Chefin und Mutter des Vereins“ bezeichnete. Zu Ehrenmitgliedern des Hockey Club Gernsbach wurden Jörg Hellmann und Wilfried Rehm ernannt. Die silberne Ehrennadel des Clubs für 20 Jahre Aktivität ging an Markus Blum, Rouven Boch, Almut Kulke und Bernd Luft.
„Ich bin stolz, dass wir soviele ehrenamtliche Helfer in unseren Reihen haben, was heute nicht mehr selbstverständlich ist“, freute sich Vorsitzender Armin Böck.


17.12.2007
*Weihnachtsfeier am kommenden Freitag*

Am Freitag 21. 12. um 19:30 Uhr steigt im Gasthaus „Sonne“ in Lautenbach

die Weihnachtsfeier des Hockey Club Gernsbach, zu der wie jedes Jahr
alle recht herzlich eingeladen sind.


22.10.2007
Clubausflug ins Achertal

Mühlenweg Ottenhöfen – Seebach Vollmers-Mühle

Am Sonntag den 28.10. ( Achtung Zeitumstellung beachten!) führt uns unser diesjähriger Clubausflug ins schöne Achertal. Dort wird gewandert und an einem Brauchtumsabend teilgenommen. Abfahrt mit dem Bus um 9:30 Uhr am Kinoparkplatz in Richtung Ottenhöfen. Ab Bahnhof Furschenbach nehmen wir den Mühlenweg von Ottenhöfen in Angriff, nach einem kurzem Marsch von ca. 45 Minuten erreichen wir die Benz-Mühle. Nach langer fahrt können wir endlich uns für den weiteren Weg stärken (Vesperkarte im Anhang bitte bei bedarf ankreuzen). Nun wandern wir weiter auf dem Mühlenweg bis nach Ottenhöfen, ab dort könnten auch die lahmen und Fußkranken zur Gruppe stoßen. Denn ab dort beträgt die Restlaufzeit zur Vollmers-Mühle nur noch ca. 1 Stunde. Ab 15:00 Uhr ist Vollmers-Mühle für uns reserviert. Jetzt beginnt der gemütliche Teil unseres Clubausfluges. Ein uriges, gemütliches Beisammensein bei reichlich Most und wer will ne kleine Kost (im Preis von 9,- Euro Most, Apfelsaft, Wasser süß/sauer, selbstgemachte Butter und Bauernbrot inbegriffen).
Es gibt aber noch zusätzlich ein Müller-Vesper (Blut, Leber, Schinken, Bierwurst, Schartenmagen, Räucherschinken und Rahmkäse) zum Preis von 7,- Euro. Vegetarische Alternative wäre ein reichhaltiger Käseteller mit verschiedenen Sorten sowie Rahmkäse zum Preis von 8,50 Euro bitte auf der Anmeldeliste ankreuzen.
Ca. 19:00 Uhr werden wir mit dem Bus den Heimweg antreten.

Wie: mit dem Bus
Wann: Sonntag 28.10. 9:30 Uhr Kinoparkplatz
Wo: Mühlenweg Ottenhöfen – Seebach Vollmers-Mühle
Wie lange: Wanderzeit ca. 3,5 – 4 Stunden
Wann zurück: 20:00 Uhr Gernsbach

Anmeldung bei Marianne im Clubhaus Tel. 50891 oder bei IDE Tel. 2404
Bei Anmeldung sind die 9,- Euro für Vollmers-Mühle sofort zu bezahlen.


05.10.2007
*Clubtag „2007“ beim HCG*

Herrliches Wetter und guter Besuch beim Clubtag des Hockey Club Gernsbach.
Viele Clubmitglieder, Eltern, Freunde und Hockeyinteressierte besuchten
am Mittwoch den Clubtag 2007. Spiel, Spaß und Freude standen wieder im
Vordergrund. Auch viele ehemalige Aktive nutzten das traditionelle
Treffen um sich mal wieder an alte Hockey Zeiten zu erinnern und über
die Gegenwart zu informieren.
Und die Gegenwart sieht so schlecht gar nicht aus. Die 1. Herren sind mit zwei Siegen und einer Niederlage in
die Saison gestartet. Am Samstag findet um 16.00 Uhr das nächste
Heimspiel gegen den VfB Stuttgart statt. Am Sonntag stehen die Mädchen B
im Finale der Pokalrunde — ab 11.00 Uhr im Halbfinale gegen den
Mannheimer HC, ebenfalls in Gernsbach. Das Finale wird um 14.00 Uhr
angepfiffen.


28.09.2007
Der Feiertag ist Hockeytag
Clubtag beim HC Gernsbach

„Hockey ohne Grenzen“ heißt es wieder am Mittwoch 3. Oktober ab 13.00 Uhr beim Clubtag des HC Gernsbach. Eingeladen sind alle, die sich für den Hockeysport und den HC Gernsbach interessieren und einfach mal reinschnuppern wollen. Das durch Michael Liß ins Lebengerufene HCG Event  ist seither ein Bestandteil des Clublebens geworden. Bei aktiven und passiven Mitgliedern, sowie bei Verwandten und Bekannten ist der Clubtag beim HCG schon längst als freudiger Pflichttermin im Kalender eingetragen. Hockeyspiele, sowie lustige Hockeyübungen für Jedermann und Jederfrau stehen auf dem Programm. Auch absolute Hockeyneulinge dürfen und sollen sich beim Clubtag am Krummstock versuchen. Zur Erfrischung und Stärkung oder als Hockeyalternativprogramm ist natürlich auch für reichlich Essen und Trinken gesorgt. Die Clubführung freut sich über jeden Besuch, am Mittwoch ab 13.00 Uhr auf der Clubanlage an der Badener Straße.

Vor dem Feiertag wird natürlich am Wochenende auch Meisterschaftshockey gespielt
Am Samstag 29.09. steigt in Gernsbach ab 11 Uhr das Knaben C Turnier.
Am Sonntag spielen die B Knaben um 11.00 Uhr gegen Böblingen um 14.15 gegen Ulm. Die 1. Herren spielen nach zwei souveränen Heimsiegen in Heidenheim die Mädchen A & B in Rohrbach und Böblingen

Am Sonntag den 28.10. findet außerdem wieder der traditionelle Clubausflug statt. Informationen hierzu gibt es im Clubhaus des HC Gernsbach und auf der Homepage der Homepage des HCG unter: www.hockey-club-gernsbach.de


06.09.2007
Beim Hockeyclub ist wieder für jeden was dabei!

Wie in den letzten Jahren präsentiert sich der Hockeyclub auf dem Gernsbacher Altstadtfest sehr musikalisch. Der Stand an der Stadthalle ist wieder 3 Tage lang Treffpunkt für Musik- und Sportinteressierte jeden Alters.

Am Freitag von 21. – 24.00 Uhr heißt es wieder anschnallen und abheben zur musikalischen Weltreise mit DOC NASTY. Am Samstag stehen mit Empty Beauty von 20:00 – 21:30 und SonRise – den Partykrachern die ab 22.00 Uhr spielen, gleich 2 Bands auf dem Programm. Sportlicher präsentiert sich der HCG am Sonntag. Ab 13.00 Uhr veranstaltet die Jugendabteilung des HCG wieder die Hockey Spielstraße – ein toller Hockeyparcours für jedermann. Ab 16.00 Uhr lädt dann der HCG zum „Fässer leertrinken“.

1. Heimspiel

Wer eine kleine Altstadtfestpause benötigt, sollte sich außerdem das erste Heimspiel des HC Gernsbach in der Verbandsliga Saison 2007/2008 anschauen. Am Altstadtfest Samstag um 16.00 Uhr spielt die 1. Mannschaft gegen den SSV Ulm. Mit einem tollen Endspurt hat das Team von Christine Schwab und Michael Liß vor der Sommerpause die Klasse gehalten und startet jetzt voller Tatendrang in die neue Saison. Das nächste Heimspiel ist dann am 22.09. ebenfalls um 16.00 Uhr.


18.07.2007
Hockey total an der Badener Straße – Saisonfinale beim HCG
Grillfest für alle HCG-Freunde

Das letzte Hockeywochenende vor den Sommerferien bedeutet noch einmal Großeinsatz für fast alle HCG-Aktive. Am Samstag spielen die Knaben A um 14.00 Uhr gegen den HC Heidelberg, gefolgt von den Mädchen A die sich um 16.00 Uhr gegen Vaihingen in die Sommerpause verabschieden. Im Anschluss steigt ein Grillfest für Spieler, Trainer, Eltern, Großeltern, Geschwister und alle Hockeyfreunde – inklusive Zelten auf der Clubanlage. Am Sonntag um 11.00 Uhr feiern die 1. Herren, nach einem gemeinsamen Frühstück, den Klassenerhalt im Spiel gegen den Tabellenführer Stuttgarter Kickers. Doch damit noch nicht genug – die Knaben B spielen um 13.00 Uhr gegen Stuttgart und um 15:30 gegen das Team aus Karlsruhe. Weitere Infos und Termine unter:


19.06.2007

HCG Elchturnier war wieder ein voller Erfolg

Das Elchturnier des Hockey-Club-Gernsbach war auch 2007 ein voller Erfolg.
Das Wetter war zwar durchwachsen, die sportlichen Leistungen und die Stimmung aber wieder überdurchschnittlich gut. In sechs unterschiedlichen Gruppen und Altersklassen wurde am Wochenende gespielt. Bei den Mädchen D und den Knaben D konnten die Gastgeber aus Gernsbach den ersten Platz erringen. Bei den B und C Knaben kam am Ende des Turniers ein hervorragender zweiter Platz heraus. Nach der Siegerehrung am Sonntag, bei der natürlich wieder alle 250 Teilnehmer eine Medaille bekamen, machten sich die zahlreichen Mannschaften auf den Heimweg, mit der festen Absicht auch 2008 wieder dabei zu sein. In diesem Jahr wurde erstmal der „Hebbe-Pokal“ bei den Knaben B ausgespielt. Dieser Pokal wurde vom HC Baden-Baden gestiftet und ist mit einem Preisgeld von 1OO€ für den Sieger und 50€ für den Zeiten verbunden. Der Pokal erinnert an Herbert Allwelt, der viele Jahre Sportlehrer am Pädagogium Baden-Baden war und viel für den Hockeysport in Baden-Baden un der Region getan hat. Der Pokal wurde vom 2. Vorsitzenden des HC Baden-Baden, Herrn Pit Regenold überreicht. Der Verein hat beschlossen, auf diese Weise den Hockeysport in der Region zu fördern. Die Verantwortlichen des HC Gernsbach freuen sich über diese großzügige Geste, und zeigt die Verbundenheit der beiden Vereine.


13.07.2007
Pressemitteilung des Hockey-Club Gernsbach 1919 e.V.
Elchturnier am 16. & 17. Juni 2007

In Gernsbach sind die Elche los!

Turnier für Jugendhockey beim HC Gernsbach

Am 16. und 17. Juni steigt auf der Clubanlage an der Badener Straße das traditionelle Elchturnier des Hockeyclub Gernsbach. Nachdem an Pfingsten die Herren und Damen an der Reihe waren, können jetzt die Hockey-Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren ihr Können unter Beweis stellen, beim Hockeysport und bei anderen sportlichen Aktivitäten.
Das 14. Elchturnier des HCG zieht wieder über 250 Kinder in die Perle des Murgtals. An beiden Tagen sind Zuschauer und Hockeyinteressierte wieder herzlich eingeladen. Mit Unterstützung vieler Eltern und der Mannschaftsbetreuer wird für das leibliche Wohl wieder bestens gesorgt sein. Der Eintritt ist wie immer frei.


11.07.2007

HCG – Vorbild in Sachen Jugendarbeit

A Knaben 5 Tage in Bad Kreuznach

Den besten Beweis dafür, dass man in Vereinen was erleben kann, liefert immer wieder eindrucksvoll der Hockey-Club-Gernsbach. So wurden in diesem Jahr schon einige Trainingslager ausgetragen, allen voran der Tag des Jugendhockey mit Weltmeistertrainer Bernhard Peters. Am Wochenende steigt dann noch das traditionelle Elchturnier. Einen weiteren Höhepunkt erlebten die HCG-Jungs am vergangenen Wochenende.

Der HCG nahm über das verlängerte Himmelfahrtwochenende an einem Internationalen Jugendhockeyturniere in Bad Kreuznach teil. Auf der Hockeyanlage im schön gelegen Salinental reisten die Gernsbacher schon Mittwochs an, um einen der begehrt guten Zeltplätze zu bekommen. Da die Spiele erst am Samstag und Sonntag stattfanden, hatte Trainer Martin Seyfarth ein besonderes Freizeitprogramm zusammengestellt. Donnerstag früh kennenlernen der Anlage, mittags Schwimmbadbesuch im angrenzendem Freibad und abends ein gemeinsames Essen, um Kräfte für den Freitag zu sammeln, denn da stand Kanu fahren auf dem Programm. 17 Kilometer auf der Glan ging es flussabwärts, in knapp 6 Stunden und das bei 32 Grad, Stromschnellen, Paddel- und Tragepassagen prägten das Bild.
Am Samstag kam dann auch der Hockeyschläger zum Einsatz um gegen Teams aus Bad Kreuznach, Wiesbaden, Bad Nauheim und Mainz anzutreten. Am Sonntag wurde dann noch gegen Altona Hamburg, Bonn und einer Mannschaft aus Prag gespielt. Die Ergebnisse waren diesmal zweirangig. Sonnen verwöhnt und völlig übermüdet aber sehr zufrieden, ging es dann am Sonntagnachmittag in Richtung Murgtal. Eine Wiederholung im nächsten Jahr ist fest eingeplant.

08.06.2007

Pressemitteilung des Hockey-Club Gernsbach 1919 e.V.
Elchturnier am 16. & 17. Juni 2007

In Gernsbach sind die Elche los!

Turnier für Jugendhockey beim HC Gernsbach

Am 16. und 17. Juni steigt auf der Clubanlage an der Badener Straße das traditionelle Elchturnier des Hockeyclub Gernsbach. Nachdem an Pfingsten die Herren und Damen an der Reihe waren, können jetzt die Hockey-Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren ihr Können unter Beweis stellen, beim Hockeysport und bei anderen sportlichen Aktivitäten.
Das 14. Elchturnier des HCG zieht wieder über 250 Kinder in die Perle des Murgtals. An beiden Tagen sind Zuschauer und Hockeyinteressierte wieder herzlich eingeladen. Mit Unterstützung vieler Eltern und der Mannschaftsbetreuer wird für das leibliche Wohl wieder bestens gesorgt sein. Der Eintritt ist wie immer frei.


12.05.2007

60. Internationales Pfingst-Turnier des Hockey-Club Gernsbach
Die Jubiläumsausgabe
Hockey und Live-Musik vom 26. – 28. Mai 2007
War neulich noch der Weltmeistertrainer Bernhard Peters zum Tag des Jugendhockey zu Gast in Gernsbach, steht nun das nächste traditionelle Großereignis auf dem Programm: Das 60. Internationale Pfingst-Hockey-Turnier des HC Gernsbach. Nicht vor 60 sondern vor 62 Jahren wurde dasHCG Pfingsthockey Turnier zum ersten Mal ausgetragen. Zwei mal musste man pausieren: Zum einen wegen des neuen Kunstrasens, zum anderen wegen des Clubhausumbaus.

Der HC Gernsbach geht als Titelverteidiger ins Rennen und möchte auch im Jubiläumsjahr den Gustav Kastel Gedächtnispokal im Murgtal behalten. Die Großfeldspiele der Damen und Herren sind wie in jedem Jahr am Samstag und Montag. Bei den Damen gewann im letzten Jahr der Rheydter SV den Kuno Hellmann Pokal. Eine Titelverteidigung ist hier allerdings nicht möglich, da die Vorjahressieger leider nicht teilnehmen können. Am Sonntag steigt wieder die beliebte Champagner Trophy die auf dem Kleinfeld ausgetragen wird. Hier waren 2006 die Gäste aus Holland die dominierende Mannschaft. Bei den Damen waren es die Spielerinnen aus Mannheim.

Auch was das Rahmenprogramm angeht bleiben sich die HCG-Verantwortlichen treu, denn auch bei der 60. Auflage des Pfingstturnier wird hervorragende Live-Musik geboten: Den musikalischen Auftakt am Pfingstsamstag um 20.00 Uhr macht die Band „Empty Beauty“. Ab 21:30 Uhr wird dann wieder die ultimative Partyband „SonRise“ das Zelt zum kochen bringen.

Am Sonntag wird um 11:30 mit der „Brass & Company“ lässt man die Tradition des HCG Pfingst-Frühschoppens wieder aufleben. Ehrenmitglieder, Sponsoren und Spieler die 1956 den Hockeyplatz eingeweiht haben, werden hierzu vom Vorstand herzlich eingeladen.

Ab 21:00 Uhr starten dann wieder die Dauerbrenner von „Doc Nasty“ durch und nehmen die Besucher mit auf ihre musikalische Weltreise.


30.04.2007
Bernhard Peters zu Gast beim HCG – Tipps, Tricks und jede Menge Autogramme
Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Gernsbach

So hochkarätig wie das Wetter – so hochkarätig war auch der Gaststar, der dem Hockey-Club-Gernsbach am Samstag zum „Tag des Jugendhockey“ einen Besuch abstattete.

Trotz Spieltag in der Fußball Regionalliga-Süd mit der TSG Hoffenheim, ließ es sich Bernhard Peters, der Weltmeistertrainer, nicht nehmen der Gernsbacher Hockeyjugend Tipps und Tricks zu geben, wie sie ihr Hockeyspiel noch verbessern können.

Aufgeregte und gespannte Zuhörer hatte der Ex-Bundestrainer genug: Weit über 100 Spieler und Besucher hatten sich an der Badener Straße eingefunden, um dem Ausnahmetrainer zu lauschen und ein Autogramm zu ergattern. Die schrieb Peters dann auch bereitwillig auf alles was ihm die Kids entgegenstreckten: Helme, Schläger, Trikots, Stutzen.

ARD Sportreporter Thomas Wehrle übernahm nach der Begrüßung durch den HCG-Präsidenten Amin Böck und den Grußworten durch den Bürgermeister der Stadt Gernsbach Dieter Knittel, das Mikrophon und lud den Weltmeister, der im vergangenen Jahr die Sportart wechselte und als Sport- und Jugendkoordinator zur TSG Hoffenheim wechselte, zum Gespräch. Auf die Frage wie es sich anfühlt Weltmeister zu sein, konnte Peters keine rechte Antwort geben. „Es ist ein Gefühl welches man nicht beschreiben kann, zu Beginn war alles wie in Trance und ich habe es erst Monate später realisiert“ Was den Hockeysport so besonders macht, wollte Thomas Wehrle wissen? „Es ist die Dynamik, der Spielwitz und die Teamfähigkeit. Gerade im Hockey ist das Team so wichtig und das ist neben der eisernen Disziplin und dem Willen welche seine Spieler im vergangenen Jahr gezeigt hatten, auch der Schlüssel zum Erfolg gewesen“, so der Motivationskünstler.

Nach vielen Fragen und Antworten, und dem Eintrag ins Golden Buch der Stadt Gernsbach, welches Bürgermeister Dieter Knittel persönlich auf die Clubanlage gebracht hatte, zeigte Bernhard Peters den Kids noch einige Tricks und Tipps mit dem Schläger.

Der „Tag des Jugendhockey“ war also eine tolle und aufregende Geschichte für alle und ein weiteres Highlight im Eventkalender des HCG.
Übrigens: die TSG Hoffenheim hat mit 3:1 in Saarbrücken gewonnen.


24.04.2007

Weltmeistertrainer Bernhard Peters zu Gast beim Hockey-Club-Gernsbach
„Tag des Jugendhockey“ mit Autogrammstunde am Samstag 28. April ab 10.00 Uhr auf dem Clubgelände

Deutschland ist Weltmeister – und er ist „schuld“ daran! Der Weltmeistertrainer der deutschen Hockey-Herren Bernhard Peters ist am Samstag 28. April ab 10.00 Uhr zu Gast auf dem Clubgelände des Hockey-Club-Gernsbach. Beim „Tag des Jugendhockey“ sind alle Freunde des Hockeysports herzlich eingeladen dem Weltmeister einen tollen Empfang zu bereiten und ihn hautnah zu erleben. Bernhard Peters gibt Autogramme, schaut den Trainern und Spielern beim Training über die Schulter, beantwortet natürlich Fragen rund um den Hockeysport und gibt tolle Tipps. Der Diplom-Sportlehrer Peters wurde 1960 in Rheine geboren und schaffte am 17. September 2006 den großen Erfolg: Deutschland wurde Feldhockeyweltmeister im eigenen Land. Peters gilt als „Taktik-Experte“, der besonderen Wert auf Disziplin und Fitness legt. Er referiert an der Trainerakademie in Köln über Themen wie Coaching, Kommunikation, Team- und Halbzeitbesprechung sowie Wochenplanung. Im Oktober 2006 wechselte Bernhard Peters die Sportart und wurde beim Fußball Regionalligisten TSG Hoffenheim Direktor für Sport- und Nachwuchsförderung. Moderiert wird der „Tag des Jugendhockey“ am Samstag von Thomas Wehrle, Sportreporter der ARD und auch jahrelang erfolgreicher Spieler und Trainer des HCG. Der Hockeyclub Gernsbach freut sich auf zahlreiche Besucher.


10.04.2007

Trainingscamp beim Hockey Club Gernsbach

Die Jugendabteilung des HC Gernsbach nutzt dieses Jahr die Osterferien, um sich auf der heimischen Anlage, 4 Tage lang die Feldsaison vorzubereiten. Alle Altersgruppen werden vertreten sein, von 4 bis 17 Jahren, wenn ab Donnerstag auf dem Hockeyplatz der Beginn der Feldsaison 2007 eingeläutet wird. Vom 12. bis 15. April 2007, jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr, treffen sich die Trainingsgruppen um gemeinsam wieder das richtige Gefühl für die Hockeykugel und die Schläger im Freien aufzufrischen. Gerade rechtzeitig verspricht Petrus tolles Wetter. Auf und rund um den Platz werden über 50 Kinder und Jugendliche aktiv Sport treiben, aber natürlich auch gemeinsam verpflegt werden. Die ehrenamtlichen Trainer und Betreuer, die zum Teil extra Urlaub nehmen um in den Ferien ganze Tage für und mit den Nachwuchssportlern zu verbringen, bieten ganz sicher wieder ein anstrengendes, aber spannendes Programm für die Hockey-Kids.Die Vorbereitung gilt auch der Eröffnung der Feldsaison, mit einem Besuch durch den Weltmeister Trainer Bernhard Peters. Der wird am 28.04.2007 auf der Anlage des HCG erwartet. Eine tolle Begegnung für die Kids und Freunde des HCG.Besonders eingeladen sind natürlich auch solche Kinder, die einfach mal sehen wollen, wie der Hockeysport so funktioniert, denn immerhin ist Deutschland amtierender Hockeyweltmeister. Also einfach mal vorbeikommen und reinschnuppern!


04.12.2006
Hockey-Clubhaus erstrahlt in neuem Glanz

Nach einer Umbauphase von ca. 3 Monaten, wurde am Sonntag 3. Dezember das Clubhaus des
Hockey-Club-Gernsbach wieder offiziell eröffnet und eingeweiht. Alle Clubmitglieder waren ab 11 Uhr herzlich
eingeladen den erfolgreichen Umbau zu feiern. Im Anschluss an die Feldsaison wurde mit den umfangreichen Arbeiten begonnen, die jetzt erfolgreich abgeschlossen wurden. Am Freitag, 8. Dezember, steht für alle aktive und passive Mitglieder, Eltern der Jugendmannschaften, sowie Freunde und Förderer des HCG eine weitere Feier auf dem Programm. Der Hockey-Club-Gernsbach lädt zur traditionellen Weihnachtsfeier, um 19:30 ins Gasthaus Lauterfelsen in Lautenbach.


04.12.2006
HCG-Mitglieder feierten Clubhausrenovierung
Die Geschichte des Hockey- Club Gernsbach

Am Sonntag feierten Mitglieder und Freunde des Hockey-Club-Gernsbach
ihr „neues“ Clubhaus. Nach der Feldsaison hatten die Renovierungsarbeiten begonnen, nun wurde das neu gestaltete und modernisierte Clubhaus am 1. Advent seinen Mitgliedern „übergeben“.
Der HCG-Vorstand begrüßte am vergangenen Sonntag neben zahlreichen Freunden, Ehrenmitgliedern und M1itgliedern, auch den Bürgermeister der Stadt Gernsbach Dieter Knittel und den Ehrenpräsidenten des HBW Herbert Martin.
„Das Clubhaus hatte eine Renovierung dringend nötig“, wie HCG-Präsident Armin Böck in seiner Begrüßungsrede betonte: „Die Decke drohte herunterzubrechen, das Kühlaggregat der Theke war schon länger unbrauchbar und der Clubraum konnte den ein oder anderen Eimer Farbe wirklich gebrauchen.“ Da die Neugestaltung des Clubraumes eine schwierige Angelegenheit darstellte und die Meinungen hier weit auseinander gingen, hatte man einen Expertenkreis gebildet, der zusammen mit der Firma Bär für die Umbauplanungen verantwortlich zeichnete: Jiri Jirousek, Helmut Kulke, Michael Knörr und Armin Böck. Vor dem Umbau waren allerdings hunderte von Arbeitsstunden nötig, um den Clubraum für den Innenausbau vorzubereiten. Neben den schon Genannten taten sich hier einige Mitglieder besonders hervor: Tine Schwab, Michael Liß, Peter Jüngert, Bernd Rolle, Wolfgang und Ralf Boch, Marianne Neumann und Klaus Neumann. „Es ist schön, dass der Hockeyclub Gernsbach so viele Mitglieder hat, die immer wieder tatkräftig anpacken und dem Club weiterhelfen, gleichgültig bei welchen Aktionen. Ich denke das zeichnet uns aus und darauf können wir stolz sein“, zeigte sich der HCG-Präsident beeindruckt. „Der Hockey-Club kann sich mit der Clubanlage, dem neuen Kunstrasen und dem renovierten Clubhaus durchaus sehen lassen. Sportlich gilt es noch einiges zu verbessern, aber auch da sind wir auf einem guten Weg.“
Jetzt strahlt das Clubhaus also wieder in neuem Glanz. Während der Hallensaison freut sich Clubwirtin Marianne Neumann jeden Mittwoch auf Gäste. Im laufenden Betrieb der Freiluftsaison ist das Clubhaus außerdem zu allen Spielen geöffnet.


08.07.2006
Die Fussball WM beim Hockey-Club-Gernsbach

Erleben Sie die WM LIVE beim HCG
Samstag 08.07. ab 19:00 Uhr Deutschland – Portugal
auf Großbildleinwand


28.06.2006
Neuer Partner für die männliche HCG-Jugend

Firma G-Lec unterstützt Gernsbacher Hockey Nachwuchs

Mit dem international tätigen Unternehmen G-Lec aus Ötigheim, konnte der HC Gernsbach einen „erhellenden“ Partner für die Jugendabteilung gewinnen. Die Firma G-Lec hat sich weltweit auf die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb transparenter Bildschirme auf Basis von LED-Technologie spezialisiert. Ob Echo Verleihung, die Welttour von STING oder die Weltpremiere des neuesten
Porsches – G-Lec setzt alles optimal in Szene – seid neuestem auch die HCG Jugend.
Die B-Knaben in neuem Outfit und mit neuem Förderer. G-Lec aus Ötigheim.

Weitere Infos unter: www.g-lec.com


26.05.2006
Verein zur Förderung des Hockeysports in Gernsbach
Gründungssitzung an historischer Stätte

An historischer Stätte, auf dem Schloss Eberstein in Gernsbach, wurde am 23. Mai der Verein zur „Förderung des Hockeysports in Gernsbach“ gegründet. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke mit dem Ziel, den Leistungssport und die hierauf gerichtete Jugendarbeit im Hockeyclub Gernsbach 1919 e.V. und in den Schulen, an denen Hockey gespielt wird, zu fördern und zu unterstützen.
Als Gründungsmitglieder des neuen Vereins stand fast der gesamte HCG-Vorstand Pate. (Christine Schwab, Marianne Neumann, Helmut Kulke, Armin Böck, Michael Beck, Jiri Jirousek, Christoph Jirousek, Michael Knörr, Detlef Imse und Thomas Lochner). Außerdem der im Anschluss an die Gründung neu gewählte 1. Vorsitzende Rüdiger Beduhn und der neu gewählte Kassenwart des Fördervereins Klaus Dieter Neumann. Als 2. Vorstand konnte Michael Baier gewonnen werden, der allerdings bei der Gründungsversammlung nicht anwesend sein konnte. Alle drei langjährige Mitglieder und treue Unterstützer des Hockey-Clubs, deren Kinder beim HCG Hockey spielen.
„Unser Ziel ist es die Jugend des HCG bei der Ausübung ihres Sports zu unterstützen und zu
fördern. Des Weiteren möchten wir Jugendliche aus Gernsbach und dem Umland für den Sport gewinnen um auf diesem Wege die Jugendarbeit voranzubringen. Um diese Ziele zu realisieren, müssen Mitglieder gewonnen werden und auch Sponsoren aus der Region zur Förderungen gefunden und gebunden werden“ unterstreicht der neue Vorsitzende des Fördervereins Rüdiger Beduhn die Ziele.
Das Hockey-Pfingst-Turnier vom 3. – 5. Juni wollen die Mitglieder des Fördervereins nutzen weitere Mitglieder und Förderer zu gewinnen. Weitere Informationen zum Förderverein gibt es außerdem auf der Homepage des HCG, unter www.hockey-club-gernsbach.de.


Elchturnier am 16. & 17. Juni 2007

In Gernsbach sind die Elche los!

Turnier für Jugendhockey beim HC Gernsbach

Am 16. und 17. Juni steigt auf der Clubanlage an der Badener Straße das traditionelle Elchturnier des Hockeyclub Gernsbach. Nachdem an Pfingsten die Herren und Damen an der Reihe waren, können jetzt die Hockey-Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren ihr Können unter Beweis stellen, beim Hockeysport und bei anderen sportlichen Aktivitäten.
Das 14. Elchturnier des HCG zieht wieder über 250 Kinder in die Perle des Murgtals. An beiden Tagen sind Zuschauer und Hockeyinteressierte wieder herzlich eingeladen. Mit Unterstützung vieler Eltern und der Mannschaftsbetreuer wird für das leibliche Wohl wieder bestens gesorgt sein. Der Eintritt ist wie immer frei.