Spielbetrieb

Hockey Club Gernsbach 1919 e.V.

Archiv Spiele / Ergebnisse

Alle aktuellen Berichte finden sie auf der News Seite

 

Damen mit weiteren drei Punkten
Am Samstag ging es für 7 Spielerinnen des HCG an den Bodensee zum HC Konstanz. Beim ersten Spiel des Tages traf man auf den TSV Ludwigsburg 2. Ein Sieg sollte in diesem Spiel Pflicht sein, denn man war in allem überlegen. Trotzdem dauerte es lange bis der Ball durch Sina Wapenhans den Weg ins gegnerische Netz fand. Leider agierten beide Teams nicht konzentriert und somit passierte auch nicht viel. Endstand 2:0 für Gernsbach nach vielen vergebenen Chancen.
Das zweite Spiel war gegen den Gastgeber, die mit 12 Mädels deutlich besser aufgestellt waren. Gernsbach wollte sich nicht so leicht geschlagen geben und beide Teams trafen auf Augenhöhe aufeinander. Gernsbach ging mit einem Siebenmeter, ausgeführt von Sina Wapenhans, in Führung. Konstanz glich allerdings schnell aus und zur Halbzeit stand es 1:1. Nach der Pause ließen die Kräfte mangels Auswechselspielerinnen nach und zum Abpfiff hieß es dann 1:5 gegen Gernsbach.

Der nächste Spieltag findet am 13.1.2019 in der Ebersteinhalle vor Gernsbacher Publikum statt. Anpfiff ist hier um 11.00 Uhr. 

 

 

 

Damen starten mit Teilerfolg
Die Damen des Hockeyclub Gernsbach waren heute zu Gast in Aalen beim ersten Spieltag in der Hallensaison. Nach einer 2,5 stündigen Autofahrt verliefen die ersten 10 Minuten gegen den Gastgeber eher holprig. Zügig steht es 2:0 gegen. Die Mannschaft konnte sich jedoch dann schnell fangen und zeigte was absoluter Kampfgeist bedeutet. Mit guten Spielzügen kam man zum 2:2. Ab da war das Spiel bis zur letzten Minute ausgeglichen, allerdings hat Aalen die Chancen besser genutzt, somit stand es am Ende 3:4 für Aalen.
Im zweiten Spiel gegen den SV Böblingen ging man mit mehr Zuversicht an den Ball und konnte am Ende mit guten Spielzügen und einem 5:1 Endstand zufrieden vom Platz gehen. Der Spieltag zeigt, dass man weiter an sich arbeiten und auch das durchaus mehr drin gewesen wäre.
Der nächste Spieltag findet am 8.12. in Konstanz statt.
Tore: Charlotte Beduhn (2), Sina Wapenhans (5) und Cynthia Seyfarth (1)

 

 

 

 

Damen starten mit Teilerfolg
Die Damen des Hockeyclub Gernsbach waren heute zu Gast in Aalen beim ersten Spieltag in der Hallensaison. Nach einer 2,5 stündigen Autofahrt verliefen die ersten 10 Minuten gegen den Gastgeber eher holprig. Zügig steht es 2:0 gegen. Die Mannschaft konnte sich jedoch dann schnell fangen und zeigte was absoluter Kampfgeist bedeutet. Mit guten Spielzügen kam man zum 2:2. Ab da war das Spiel bis zur letzten Minute ausgeglichen, allerdings hat Aalen die Chancen besser genutzt, somit stand es am Ende 3:4 für Aalen.
Im zweiten Spiel gegen den SV Böblingen ging man mit mehr Zuversicht an den Ball und konnte am Ende mit guten Spielzügen und einem 5:1 Endstand zufrieden vom Platz gehen. Der Spieltag zeigt, dass man weiter an sich arbeiten und auch das durchaus mehr drin gewesen wäre.
Der nächste Spieltag findet am 8.12. in Konstanz statt.
Tore: Charlotte Beduhn (2), Sina Wapenhans (5) und Cynthia Seyfarth (1)

 

 

Perfekter Start in die Hallensaison
Vergangenes Wochenende starteten die HCG Damen in die kommende Hallensaison beim Vorbereitungsturnier des HC Pforzheim. Gespielt wurde sowohl Samstag als auch Sonntag gegen Mannschaften auf ähnlichem Spielniveau. Zu Beginn traf das Team auf die zweiten Damen vom VFB Stuttgart, welches eine Liga höher spielt. Ein enges Spiel, welches 2:1 gewonnen wurde. Schon mal ein guter Start, aber ausbaufähig vom Spielverlauf her. Nach einer längeren Taktikbesprechung ging es gegen Schwaben Augsburg und auch da standen am Ende 3 Zähler auf dem Papier für den HCG. Das letzte Spiel am Samstag war wohl das schwerste des Wochenendes, da die gegnerische Mannschaft aus Esslingen zwei Ligen oben dran spielt. Das Duel verlief komplett auf Augenhöhe und war vor allem von Kampfgeist geprägt. Eine kleine Unachtsamkeit des Gegners und der Ball landete im Tor, 1:0. Nach einem kurzen Jubel arbeitete das Team weiter hoch konzentriert, verteidigte stark und kombinierte clever nach vorne, aber es blieb beim 1:0. Somit wurden alle drei Spiele am Samstag gewonnen und der Turnier-Abend mit Buffet und anschließender Party durfte gefeiert werden. Am Sonntag fiel das aufstehen einigen dann doch nicht ganz so leicht, zum Glück dem Gegner aber auch. Wettingen, ein Damenteam aus der Schweiz, machte es den Damen zwar etwas schwerer mit ihren müden Knochen aber auch hier standen weitere 3 Punkte am Ende auf dem Score-Board. Beim fünften und letzten Spiel des Turnieres ging es gegen den Liga Konkurrenten aus Konstanz gegen die man in der letzten Hallensaison nicht über ein 1:1 hinaus kam. Konstanz hatte vor der Partie zwar nur drei Siege aber ein besseres Torverhältnis als der HCG, somit musste minimum ein Unentschieden her, besser natürlich ein Sieg. Ein gefühltes sehr langes, anstrengendes Spiel, welches tatsächlich dann auch noch 3:1 gewonnen werden konnte, bescherte den Gernsbachern den Pokal. 5 Siege aus 5 Spielen zeigt, dass die Arbeit des Teams sich ausgezahlt hat. Konditionel kann man sich immer noch etwas steigern, aber alles andere lief einfach perfekt. Die HCG Damen können absolut stolz auf sich sein und positiv in die Hallensaison blicken. Nach diesem Wochenende ist das Ziel ganz klar. Man will in der Liga oben mitspielen, denn das Niveau ist alle mal da. Man hörte doch auch von der ein oder anderen „Hey wenn wir so die Saison über spielen, dann spielen wir um den Aufstieg mit“. Ein Team mit einem Ziel, welches am 24.11. in Aalen hofft dieses
Niveau abrufen zu können und die ersten 2 Siege in der Liga einfahren zu können.

 

 

 

 

Auswärts leider ohne Punkte
Sonntag Morgen, 9 Uhr. Die Damen des HCG machen sich auf den langen Weg nach Aalen zum ersten und einzigen Spiel für dieses Jahr, da nach 4 Absagen die Liga nur noch aus 4 Mannschaften besteht. Nach ausgiebiger Besprechung und dem Warmlaufen ging es um 13 Uhr eher schleppend in die Partie. Leider konnten die Damen die ersten 15 Minuten nicht richtig ins Spiel finden und lagen recht zügig 2:0 hinten. Die richtige Zuordnung und etwas mehr Spieleinsatz von jeder einzelnen bringen mehr Klarheit und mehr Chancen ins Spiel. Gernsbach verkürzt auf 2:1. Nach der Halbzeit bleibt Gernsbach weiterhin stabil, kommt aber leider nicht zum Ausgleich. Nach dem 3:1 kann Gernsbach kurz vor Schluss noch zum 3:2 aufholen. Insgesamt ein starkes Spiel von Gernsbach, da die Spielgemeinschaft Heidenheim/Aalen auf eine voll besetzte Auswechselbank blicken konnte und Gernsbach doch nur eine da sitzen hatte. Viel Kampfgeist bestimmten das Spiel und auch nur damit konnte man sich immer wieder ran kämpfen. Leider nicht das von Gernsbach erhoffte Ergebnis, jedoch wird jetzt mit Zuversicht auf die Hallensaison geblickt.

 

 

 

 

Wow, was für ein Wochenende!
Der Wettergott hat es mit allen Altstadtfest Teilnehmern gut gemeint und somit konnten wir zwei unglaubliche schöne Abende mit euch verbringen.

Wir danken den Band

EdelRock und SonRise, die die Bühnen sowohl am Freitag also auch am Samstag zum Beben gebracht haben. Ein weiterer Dank gilt allen Helfen, ohne die könnten wir das Fest so nicht stemmen.
Und zu guter Letzt danken wir allen Besuchern, die Party war phänomenal und ihr wart sehr geduldig am Kölsch Stand. Wir werden uns neue Möglichkeiten überlegen, so dass keiner so lange auf sein Bier warten muss.

 

Hockey Club Gernsbach 1919 e. V.

 7PLMX9KpIig Hockey - Aus Leidenschaft zum Sportfühlt sich voll motiviert.

 

 

++Auftakt in die neue Saison++
Am Samstag geht es wieder los, für die Hockey-Herren aus Gernsbach. Nachdem man sich in der vergangenen Feldsaison der 2. Verbandsliga relativ schnell vom anvisierten Wiederaufstieg verabschieden musste und die Saison auf Platz 5 mehr schlecht als recht beendete, eröffnet der HCG mit einem Heimspiel gegen den HC Esslingen die neue Saison in der alten Liga.
Obwohl die Herren auch in der vergangenen Spielzeit gezeigt haben, dass man durchaus in der Lage ist oben mitzuspielen, wird man auch diese Saison um jeden Punkt kämpfen und vermutlich die ein oder andere Auswärtsfahrt mit halber Kapelle antreten müssen.
Aus diesem Grund ist am Samstag um 16 Uhr jede Unterstützung herzlichst willkommen, um Zuhause wenn möglich die ersten 3 Punkte einzufahren.Was ergänzt ein mittägliches, beschauliches Schlendern über unser geliebtes Altstadtfest besser, als rauer Hockeysport auf technischem Topniveau? Wenig.Wo kann man sich emotional besser aufwärmen als bei einem aufregenden Hockey Spiel, um am Abend bei uns hinter der Stadthalle mit
SonRise den Sieg zu feiern? Vermutlich nirgends.
Genau aus diesem Grund ist der Eintritt zu unserem Heimspiel ausnahmsweise komplett frei!!!😉
Also kommt vorbei!
Samstag.
16:00 Uhr.
Hockeyplatz an der Badener Straße.

 

Hockey Club Gernsbach 1919 e. V.

 7PLMX9KpIig Hockey - Aus Leidenschaft zum Sportfühlt sich stolz.

+++Erfolgreicher Heimspieltag der Knaben C+++
Nach einem enttäuschenden Elchtunier auf heimischer Anlage konnten sich die Knaben C des Hockeyclub Gernsbach vergangenen Samstag Zuhause wieder beweisen.
Im ersten Spiel gegen SV Böblingen mussten sich die Gernsbacher erstmal einfinden. Es wurden vorne mehrere Chancen vergeben, im Gegensatz zur Offensive war die Defensive jedoch fehlerfrei und somit wurde das erste Spiel mit 2:0 gewonnen.
Nachdem im ersten Spiel nicht alle Chancen verwertet werden konnten, legten die Jungs im zweiten nach und machten vorne die Tore sicher rein. Wie auch im ersten Spiel blieb Gernsbach ohne Gegentor und siegte verdient mit 5:0 gegen die Mannschaft aus Bietigheim.
Mit voller Motivation gingen die Gernsbacher Jungs in das dritte Spiel, indem sie auf den Club an der Enz Vaihingen trafen.
Das die Jungs den Willen hatten zu siegen, zeigte sich auch im Spielverlauf, denn die Gernsbacher waren die deutlich dominierendere Mannschaft und waren den Gegnern aus Vaihingen stark überlegen. Das Endergebnis des dritten Spiels war ein klarer 8:0 Sieg für die herausragenden Gernsbacher.
Jedoch schwanden die Kräfte im letzten Spiel gegen die antretende Mannschaft aus Ludwigsburg aufgrund der hohen Temperaturen. Dies machte den Gernsbachern schwer zu schaffen, aber sie blieben tapfer und zeigten Ehrgeiz, auch das letze Spiel zu gewinnen. Leider waren die Gegner aus Ludwigsburg nicht leicht zu überwinden und daher blieb es am Ende bei einem ausgeglichenen 1:1.
Für das Trainer Team von Loris Vollmer und Robin Weiser und die Knaben C des HCG geht es noch einmal am 22.07. auf heimischer Anlage zur Sache.
Stehend v. l.: Trainer Robin Weiser, Elias Schmidt, Tim Wallbaum, Hannes Merkel, Elia Callenberg, Max Duzinsky, Trainer Loris Vollmer
Kniend v. l.: Sören Grieß, David Lochner, Anton Mai, David Nähring
Liegend: Noah Nähring

Ergebnisse vom Wochenende
Freitag
1. Herren – HC Ludwigsburg 0:3
Samstag , Knaben C
Gernsbach – Böblingen 2 2:0
Gernsbach – Bietgheim 5:0
Gernsbach – Club an der Enz 8:0
Gernsbach – Ludwigsburg 3 1:1
1. Herren – HC Esslingen 4:3
Sonntag , WJB
Gernsbach – VFR Merzhausen 0:3
Gernsbach – TSG Reutlingen 2:5

##Hockey vom Feinsten ##
Ein Wochende voll gepackt mit Hockey.
Bereits in knapp einer Stunde ertönt der Anpfiff für das Nachholspiel der 1. Herren gegen den HC Lugwigbsurg 3.
Besonders gespannt ist man also wie man sich im ersten Flutlichspiel schlägt.
Weiter geht es morgen ab 10 Uhr mit den Knaben C auf der heimischen Anlage.
Um 16 Uhr treten die Herren erneut an. Dieses Mal im Heimspiel gegen die Mannen aus Esslingen.
Am Sonntag runden die WJB das Wochende ab, ebenfalls in Gernsbach.
Um 11 Uhr beginnt der Spieltag.
An beiden Tagen wird gegrillt, das Clubhaus ist Geöffnet. Der HCG freut sich über zahlreiche Zuschauer.

Hitzeschlacht Sieg für Gernsbacher Damen
Am Sonntag stand für die Gernsbacher Damen das nächste Heimspiel gegen den HC Esslingen auf dem Programm. Bei 30 Grad war es für beide Mannschaften ein überaus anstrengendes Spiel mit wenig Tormöglichkeiten in der ersten Halbzeit. Beide Mannschaften standen im Mittelfeld kompakt und die hinteren Reihen verteidigten sehr gut. Erst nach dem Wiederanpfiff kam ein bisschen Bewegung in das Spiel und die Gernsbacher kamen zu ein paar mehr Chancen und drückten auf das Tor. So entstand 10 Minuten vor Abpfiff durch einen Fuß der Esslinger eine Strafecke, welche die Spielertrainerin Cynthia Seyfarth zur 1:0 Führung verwandeln konnte. Esslingen schaffte es noch einmal für 5 Minuten den Druck zu erhöhen, blieb aber vor dem Tor erfolglos und somit konnten sich die Damen über den nächsten hart erkämpften 3er freuen und schieben sich wieder auf Tabellenplatz 2 mit starken 13 Zählern.
Weiter geht’s am 23.06. um 13 Uhr auf heimischer Anlage gegen die Spielgemeinschaft aus Böblingen/Stuttgart.

## Auf heimischer Anlage weiter ungeschlagen ##
Spannend machten es am vergangenen Samstag die 1.Herrenmannschaft. Dabei sah es nach den ersten 35 Minuten nach einem klaren Sieg aus.
Von Beginn an wurde in den eigenen Reihen kontrolliert kombiniert und gute Chancen wurden herausgespielt. Christopher Römmler besorgte mit der ersten Ecke das 1:0. Tom Moise nach einem saftigen Rückhandschuss das 2:0.
Nach der Halbzeit musste man zuerst nach Unkonzentriertheit das 2:1 und kurz vor Ende der Partie sogar das 2:2 schlucken. Nun war sogar ein 3er für Böblingen 2 in Sicht. Böblingen drängte, Gernsbach konterte. Nach schöner Kombination und einem straffen Ball von Flo Beck in den Kreis war es letztendlich Dennis Guckenheimer der den Ball ins Tor prallen ließ. Nach einem unnötig spannenden aber am Ende verdient gewonnen Spiel, waren Spieler und Fans erleichtert als der Schlusspfiff ertönte.
Nun geht es in die kurze Pfingstpause und dann heist es oben dran bleiben für die Mannen vom HCG.

## Damen weiter erfolgreich ##
Am Sonntag trafen unsere Damen auf den SSV Ulm 2 auf heimischer Anlage. Bei traumhaftem Hockeywetter (nicht zu warm und vor allem keine Sonne), aber doch sehr frisch für unsere Fans, lief es von Anfang an einfach gut. Von Beginn an beherrschten die Gernsbacher Damen das Spiel und gingen Dank super Kombinationen mit 3:0 in die Halbzeit. Ulm war die komplette Spielzeit eine Dame weniger, was es natürlich einfacher machte. In der zweiten Halbzeit schnupperte man doch noch sehr oft am vierten Treffer, aber es wollte einfach nicht sein. Dank des Sieges stehen die Damen in der Tabelle auf einem guten dritten Platz. Weiter geht’s dann erst am 03.06. gegen Esslingen. Jetzt heißt es erst mal Vorfreude auf das kommende Wochenende –Pfingsten 2018!!!
Tore: Jasmin Fritz, Marina Zorko und Lea Naumann

## Heimspiel für Herren und Damen ##
Am heutigen Nachmittag, 16 Uhr beginnt das Spiel der 1. Herren. Gegner: SV Böblingen 2. Bei optimalen Bedingungen will die Mannschaft die 3 Punkte im Murgtal behalten.
Kommt vorbei und unterstützt sie dabei! Das Clubhaus ist Geöffnet und der Grill wird heiß laufen!
Am Sonntag um 12 Uhr wollen die Damen das 0:6 aus der Vorwoche vergessen machen. Gegner: SSV Ulm 2. Auch hier wünscht sich die Mannschaft wieder zahlreiche Unterstützung!

##Gernsbacher Damen chancenlos beim Tabellenführer##
Am gestrigen Sonntag ging es für 15 hochmotivierte Damen zum Tabellenführer HC Ludwigsburg 2. Schon nach wenigen Sekunden zeigte sich, dass der Gegner auf jeden Fall mit drei Punkten vom Platz gehen möchte. Gernsbach spielte in der ersten Halbzeit gut mit und es ging mit einem 0:0 in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff schwanden die Kräfte der Damen von Minute zu Minute und es kam was kommen musste, das 0:1. Am Ende waren es Unachtsamkeit, fehlende Kondition und einfach die überzeugende Stärke des Gegners was einen Endstand von 0:6 mit sich brachte.
Jetzt heißt es das vergangene Wochenende abhaken und den Fokus auf nächsten Sonntag legen.
Die Damen empfangen am Muttertag die Damen aus Ulm 2, Anpfiff ist um 12 Uhr auf heimischer Anlage.

Erfolgreicher Start für die Knaben C
Nach einer intensiven Vorbereitungsphase konnten sich die Knaben C des HC Gernsbach, unter Leitung von Loris Vollmer und Robin Weiser, am vergangenen Samstag in Merzhausen gegen Mannschaften aus Freiburg und Merzhausen behaupten. Aufgrund zweier Absagen von Heidelberg und Bruchsal musste der Spielplan angepasst werden. Deswegen Spielte man jeweils zweimal gegen die antretenden Mannschaften.
Das erste Spiel bestritt Gernsbach gegen Freiburg und konnte sich mit einem Matchwinner von Léon Römmler zum 1:0 durchsetzen.
Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber Merzhausen waren die Jungs wieder erfolgreich und konnten dieses mit einem 3:1 Sieg für sich entscheiden.
Die zweite Partie gegen Freiburg verlief besser, denn die Gernsbacher Jungs waren sehr motiviert und zeigten von Anfang an, dass sie als Sieger vom Platz gehen wollten. Das Spiel haben die Jungs mit einem 4:1 deutlich dominierend gewonnen. Obwohl die Jungs schon drei Spiele hinter sich hatten, waren sie heiß auch das letze noch für sich zu entscheiden. Das war auch der Fall und so gingen die Gernsbacher ohne Gegentor und mit einem 4:0 Sieg in der Tasche nach Hause.
Die Tore an diesem Tag wurden von Kubilay Karagöz (5), Léon Römmler (2), Tim Wallbaum (2), Hannes Merkel (2) und David Lochner (1) erzielt.
Am 16.06 werden die Knaben C aus Gernsbach zuhause den nächsten Spieltag bestreiten.

Holpriger Rückrundenauftakt für den HCG
Ein Start zum vergessen für die Herren des HCG, als man letztes Wochenende im Spitzenspiel gegen Heilbronn mit 5:0 unter die Räder kam. Allerdings trat der Tabellenführer aus Gernsbach unter der Regie von Trainer Ralph Neumann bei 28°C durch einige Ausfälle in Unterzahl an. Somit verlor man trotz kämpferischer Leistung nicht nur das Spiel, sondern auch den Platz an der Sonne. Erfreulich war nur das Comeback von Kai Hartmann nach langer Verletzungspause.
Somit sind die Herren auf Wiedergutmachung aus. Die Chance dazu bietet sich bereits morgen , 28.4 im Heimspiel gegen Normania Gmünd. Anpfiff ist um 16 Uhr. Das Clubhaus ist geöffnet!
Die HCG Damen starten mit einem 1:1 gegen Freiburg 2 in die zweite Hälfte der Saison. Unterm Strich ein Punkt den Trainierin Cynthia Seyfarth gerne mitnimmt. Das Tor erzielte die vor erst einer Woche neu in die Mannschaft gekommene Liv
Nach nun 3 ungeschlagenen Spielen liegt Gernsbach auf einem sehr guten 2. Tabellenplatz.
Bereits im nächsten Spiel, am 06.05. steht man dem Tabellenführer gegenüber. Hier wird sich zeigen ob die Damen des HCG in dieser Runde ganz oben mitspielen oder ob man sich dahinter einreihen muss.
Nun gilt es aber zunächst die Herren im Heimspiel anzufeuern und die Mission Wiederaufstieg zu ermöglichen. Wer also vor hat abends die Musiknacht in Gernsbach zu besuchen, sollte zuvor einen Abstecher beim Hockeyplatz machen.

Beginn der 2. Saisonhälfte
Am morgigen Samstag starten sowohl unsere Damen als auch unsere Herren in die Rückrunde der laufenden Saison. Beide Mannschaften sind sehr gut in der Hinrunde gestartet und wollen natürlich an die Erfolge anknüpfen. Die Herren müssen in Heilbronn um 16 Uhr ran und die Damen auch um 16 Uhr auf heimischer Anlage gegen Freiburg 2. Unsere Clubwirtin sorgt wie immer für Essen und Getränke. Also nutzt das schöne Wetter und unterstützt die Damenmannschaft für die nächsten drei Punkte.

++Harter Fight in Heidenheim++
Am gestrigen Samstag mussten stark Ersatz geschwächte Gernsbacher – die wie immer – lange Fahrt nach Heidenheim antreten. Vor dem Spiel war die Situation klar, beide Teams spielen gegen den Abstieg und wollten nur ungern die wichtigen drei Punkte dem direkten Konkurrenten überlassen.
Während die Heidenheimer aus den Vollen schöpfen konnten und direkt Druck machten, trat die Rumpftruppe aus Gernsbach entsprechend defensiv auf und daran sollte sich im gesamten Spiel nicht viel ändern. Heidenheim war dominant, schaffte es jedoch nicht häufig gefährlich auf das gernsbacher Tor zu schießen und die Murgtäler ihrerseits konnten einige Konter fahren, doch auch hier machte man nicht genug aus den Chancen. Zur Halbzeit stand es 2:1 für den HSB. In Halbzeit zwei gelang es den Gernsbacher den Kasten sauber zu halten und sogar den 2:2 Ausgleichstreffer zu erzielen. Ein gerechtfertigtes Ergebnis und ein erkämpfter Punkt den man sehr gerne mit ins Murgtal nahm.
Kurz vor Ende der Hallensaion ergibt sich somit folgende Ausgangslage: Die unteren drei – Lahr, Gernsbach und Heidenheim werden jeweils nur von einem Punkt getrennt und für jeden ist der Abstieg am letzten Spieltag möglich.
Erneut ein Krimi, den man in Gernsbach eigentlich vermeiden wollte.

Den Aufwärtstrend fortsetzen
Auch im neuen Jahr wollen die Herren des HCG an die zuletzt guten Leistungen anknüpfen.
Dabei kommt es gleich im ersten Spiel der Rückrunde zum richtungsweisenden Match. Zu Gast ist der Oberligaabsteiger aus Lahr. Das Hinspiel war hart umkämpft und ein wenig überraschend nahmen die Murgtäler am Ende die 3 Punkte mit nach Hause.
Aktuell liegt der HCG mit 7 Punkten auf Platz 2, der HC Lahr belegt mit 4 Punkten den letzten Tabellenplatz. Mehr Spannung kann es zu Jahresbeginn also nicht geben. Die Frage ist also, ob man oben dabei bleiben kann, oder in die unteren Gefilde der Tabelle abrutscht.
Um die 3 Punkte im Murgtal zu lassen braucht es wie immer die Unterstützung der Fans.
Kommt also alle nach Obertsrot in die Ebersteinhalle, Anpfiff ist um 11 Uhr am Sonntag

Punkteteilung im Heimspiel
Mit einem 6:6 Unentschieden trennte man sich am vergangenen Sonntag vom Oberliga Absteiger TSV Mannheim 3.
Mit 7 Punkten aus 5 Spielen beendet die 1. Herrenmannschaft die Hinrunde der Hallensaison auf einem guten 2. Tabellenplatz. Sicher fühlen oder besser gesagt ausruhen kann man sich keinesfalls. Denn das Schlusslicht aus Lahr liegt nach 5 Spielen mit 4 Punkten gerade mal 3 Punkte hinter den Murgtälern.
In einem umkämpften Spiel gingen die Mannheimer zunächst mit drei Toren in Führung und erwischten die Gernsbacher damit auf dem falschen Fuß. Aber Die Murgtäler konnten sich zurück kämpfen und am Ende stand es 3:3 zur Halbzeit. Einen ähnlichen Spielverlauf nahm auch die zweite Halbzeit, dieses Mal war es jedoch die Heimmannschaft, die in Führung gehen konnte und der TSV konnte sich zurück kämpfen. Am Ende stand ein aus Sicht des HCG ärgerliches aber verdientes 6:6 auf der Tafel.
Der HCG wünscht allen schöne Festtage, einen guten Start ins neue Jahr und bedankt sich bei allen Fans, Mitgliedern und Freunden für die Unterstützung im vergangenen Jahr!